Heft 09/2018

Editorial

La Rentrée (Martin Schäfer)

Seite: 3

„La Rentrée“ („Rückkehr“, „Schulanfang“) bezeichnet in Frankreich die Zeit Ende August / Anfang September, wenn nach zwei Monaten (!) die Schulferien enden und das neue Schuljahr beginnt. Auch das ganze öffentliche und wirtschaftliche Leben startet neu. Es bekommt wieder eine feste Struktur, und die Schule setzt klare Ziele. In ...

Jesus Christus

Christus, der Stellvertreter (Gerrid Setzer)

Seite: 4

Jesaja 53 ist ein herrliches Kapitel in der Heiligen Schrift. Das große Thema sind die stellvertretenden Leiden des Herrn am Kreuz und sein Sühnungstod. In nur sieben Versen wird dreizehn Mal von dem gesprochen, was der Herr Jesus für verlorene Sünder erduldet hat: Um unserer Übertretungen willen war er verwundet (V. 5). Um unserer Ungerechtigkeiten willen war ...

Für Abonnenenten

Bibel praktisch

Messianische Juden (Manuel Seibel)

Seite: 6

Seit Jahren gibt es eine Reihe von Angeboten, das sogenannte „heilige Land“ (Israel) zu besuchen. Dadurch ist unter Christen teilweise seit Jahrzehnten eine regelrechte Begeisterung für das Land und das Volk Israel entstanden. Man hat den Eindruck, dass diese ein wenig zurückgeht. Aber man spürt und liest, dass sie noch immer vorhanden ist. Einige christliche ...

Bibel praktisch

Rache üben – eine Haltung des Gläubigen? (Manuel Walter)

Seite: 15

In unserem Alltag kommt es immer wieder vor, dass wir Ungerechtigkeiten (Böses) vonseiten anderer erfahren. Wie gehen wir damit um? Legen wir Gott die Sache vor und übergeben sie Ihm im Gebet oder kommen in unserem Herzen Rachegedanken auf? Um in solchen Lagen richtig zu handeln, schauen wir uns einmal an, was die Bibel zu diesem Thema sagt. Unser vollkommenes Vorbild ist auch bei ...

Für Abonnenenten

Die tägliche Bibelandacht (6) (Manuel Seibel)

Seite: 19

Eigentlich ist jedem Kind Gottes klar: Bibellesen gehört zu dem Glaubensleben wie das Atmen zum natürlichen Leben. Aber was soll ich konkret lesen? Und gibt es einen besonderen Anziehungspunkt in der Bibel, der besonders zum Lesen motiviert? Was sollen wir nun konkret lesen? Nun stellt sich die Frage: Was soll man denn nun konkret lesen? Vielleicht sagst du: Das ist doch ...

Für Abonnenenten

Augen-Blick

Soll ich oder soll ich nicht? (Jan Geese)

Seite: 22

Anne sitzt vor ihrem Smartphone und surft auf ihrer Lieblingsseite. Gerade hat sie ein Kleid in den Einkaufskorb gelegt, doch sie ist hin- und hergerissen. Soll ich es kaufen oder nicht? Was ist die richtige Entscheidung? Sie will nicht nur in den großen Dingen, sondern auch bei den Entscheidungen im Alltag den Willen des Herrn Jesus erkennen. Eine kleine Hilfe sind ihr dabei diese Fragen, ...

Für Abonnenenten

Augen-Blick

Rätsel und Lösung

Seite: 23

Rätsel In diesen Versen findest jeweils den Willen Gottes. Doch sind die Bibelstellen noch nicht zugeordnet. Kannst du das tun? Epheser 1,4-5 / Römer 12,2 / Johannes 7,17 / Hebräer 10,10 / Galater 1,4 / 1. Thessalonicher 5,18 der sich selbst für unsere Sünden hingegeben hat, damit er uns herausnehme aus der gegenwärtigen bösen Welt, nach dem ...

Bibel praktisch

Befreiung (Michael Hardt)

Seite: 24

Mit “Befreiung” scheinen viele Gläubige nicht so recht etwas anfangen zu können, jedenfalls viel weniger als mit Begriffen wie „Erlösung“ oder „Rechtfertigung“. Stellen wir uns einmal ein Lamm vor, das wunderbar gereinigt worden ist und absolut sauber vor uns steht. Aber dieses Lamm weiß, dass es jeden Augenblick wieder in den Schlamm ...

Für Abonnenenten

Bibel praktisch

Zusammenstellung von Zitaten aus „Hilfe auf dem Glaubensweg“ von John Nelson Darby (John Nelson Darby)

Seite: 29

„Die Gemeinschaft mit Gott ist der Ruheplatz des Herzens.“ (Gemeinschaft, S.53) „Es liegt eine Gefahr darin, sich zu viel mit dem Bösen zu beschäftigen; das ist unerquicklich und hilft der Seele nicht weiter. „Von jeder Art des Bösen haltet euch fern“; und lasst uns mit Christus beschäftigt sein und auch bemüht sein, dass sich andere mit ...

Post von Euch

Sicherheit der Errettung (Martin Schäfer)

Seite: 30

Kann man sich seiner Errettung sicher sein? 2. Petrus 1,10 Hey Martin, ich hab gesehen, dass du vor längerer Zeit mal mehrere Artikel zu dem zweiten Petrusbrief in Folge mir nach geschrieben hast. Ich habe eine Frage zu Kapitel 1,10: Irgendwie verstehe ich den Vers praktisch nicht wirklich. Ich habe mich in letzter Zeit länger damit beschäftigt und meine, dass der ...

Bibelstellen: 2. Petrus 1,10

Die gute Saat

Im Stadtpark

Seite: 32

Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus, da wir noch Sünder waren, für uns gestorben ist. Römer 5,8 Bei meinen Spaziergängen durch den kleinen Stadtpark komme ich immer wieder ins Gespräch mit den Menschen dort. Da herrscht keine Hektik, viele Leute sitzen auf den Bänken und entspannen sich – und freuen sich über eine nette ...


Der beste Freund

Diese Monatszeitschrift für Kinder hat viel zu bieten: Spannende Kurzgeschichten, Fort­setzungs­erzählungen, interessante Berichte aus anderen Ländern, vieles aus der Bibel – kindgerecht erklärt, Rätselseiten, Ausmalbilder; Geschichten für die ganz Kleinen (ABC-Seite), eingehefteter vierseitiger Bibelkurs (in den Monaten April-Dezember), ansprechende Gestaltung. Da Der beste Freund die gute Nachricht von Jesus Christus immer wieder ins Blickfeld rückt, ist dieses Heft auch sehr gut zum Verteilen geeignet.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Diese Monatszeitschrift wendet sich an alle, die ihr Glaubensleben auf ein gutes Fundament stützen möchten. Dieses Fundament ist die Bibel, das Wort Gottes. Deshalb sollen alle Artikel dieser Zeitschrift zur Bibel und zu einem Leben mit unserem Retter und Herrn Jesus Christus hinführen. Der Leser soll angeregt werden, das Wort Gottes intensiv zu lesen und dann mit in den Alltag zu nehmen, wo der Glaube sich bewährt.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de