Augen-Blick

Keine Freude am Bibellesen?

Kennst du das? Du weißt genau, wie wichtig es ist, die Bibel zu lesen, damit Gott zu dir sprechen kann. Dennoch vernachlässigst du das Wort Gottes, weil es irgendwie nicht (mehr) so „schmackhaft“ erscheint. Das kann mehrere Gründe haben:

Keine Zeit

Für das Bibellesen müssen wir uns Zeit nehmen. Durch die sehr schnelllebige Zeit, die vielen Aufgaben, die Hobbys und besonders das Internet, kann es leicht dazu kommen, dass uns kaum noch Zeit für das Wort Gottes bleibt. Fest eingeplante Zeiten helfen hier, um innere und äußere Ruhe für das Lesen der Bibel zu finden.

Sünde

Unbereinigte Sünde trübt die Gemeinschaft mit Gott. Auch das kann ein Grund sein, warum die Freude an der Bibel verloren geht. Gott wartet darauf, dass du Ihm die Sünde bekennst, um dann mit ungetrübter Gemeinschaft die Freude am Wort Gottes wieder neu zu entdecken.

Zwang

Vielleicht hast du schon von Kindheit an gelernt, dass das Bibellesen sehr wichtig ist. Das wäre gut! Doch wenn du die Bibel nur liest, weil sich sonst dein Gewissen regt und du es beruhigen möchtest, brauchst du dich nicht zu wundern, wenn beim Bibellesen keine rechte Freude aufkommt.

Kopfwissen

Liest du viel in deiner Bibel, weil du die Zusammenhänge besser kennenlernen möchtest? Das ist sehr gut! Aber Bibellesen darf nicht zu reinen Kopfsache werden, es muss dein Herz erreichen. Die Herzenshaltung ist entscheidend. Bist du bereit, das, was du verstanden hast, auch zu tun? Übrigens: Wenn du in den Schriften den Herrn Jesus suchst, um dich von Ihm beeindrucken zu lassen, wird dein Herz (automatisch) anfangen zu brennen (vgl. Lk 24,32).

Schon lange bekannt

Es gibt Abschnitte in der Bibel, die du wahrscheinlich gut kennst. Auch das ist an sich eine sehr gute Sache. Doch dann besteht die Gefahr, dass du die Bibelstellen überfliegst und sie nicht mehr wirklich zu dir reden lässt. Wenn du sie dagegen sorgfältig liest, wird er wieder lebendig für dich werden. Außerdem brauchen wir die Erinnerung (vgl. 2. Pet 1,12-15).

Permanent nach Wegweisung suchen

Vielleicht stehst du an einer Weggabelung in deinem Leben und du suchst eine Antwort in der Bibel. Das ist auch genau die richtige Adresse. Doch es kann sein, dass du nun jeden Vers nimmst und ihn als mögliche Antwort auf deine Frage deutest. Manchmal möchte Gott dir aber vorher noch etwas anderes zeigen, bevor Er dir auf deine Fragen antwortet. Sei auch dafür offen.

 

Diese Punkte sind noch nicht vollständig, und vielleicht fällt dir noch ein anderer Grund ein, warum das Bibellesen keine Freude mehr macht. Dann bitte Gott um Hilfe und nimm Ihn beim Wort, wenn Er sagt:

Prüft mich doch dadurch, spricht der Herr der Heerscharen,

ob ich euch nicht die Fenster des Himmels öffnen

und euch Segen ausgießen werde bis zum Übermaß.

Maleachi 3,10

 

P.S.: Wenn du das Problem aktuell nicht hast und das Lesen der Bibel und die erlebte Gemeinschaft mit deinem Herrn dir viel Freude macht, dann danke Gott dafür und genieße es jeden Tag neu!