Heft 01/2020


Editorial

Henning Brockhaus

Neuanfang

Wieder ein neuer Anfang, ein neues Jahr beginnt. Mit diesem Heft beginnt auch für Folge mir nach – mit neuem Format und Layout – ein neuer Anfang. In der Bibel gibt es auch viele Anfänge. Es ist sehr interessant, diesen einmal nachzugehen. Es gibt einen Anfang der Zeit, einen Anfang der Erde, des Menschen, des Handelns Gottes mit Israel … Und dann einen ganz ...

S. 2

Zum Nachdenken

Manuel Seibel

Zum neuen Jahr 2020

Jeder Jahreswechsel ist für Jung und Alt mit Hoffnungen und Ängsten verbunden. Das liegt an unseren bisherigen Erfahrungen, an unserer aktuellen inneren Verfassung, an den momentanen Lebensumständen und auch an der Lebendigkeit unserer Beziehung zu unserem Herrn Jesus. An und für sich ist es egal, ob der nächste Tag das Datum des 17. September oder des 1. Januar ...

S. 4

Glaube im Alltag

Gerrid Setzer

Vor dem Essen beten?

Für Abonnenten

Sollten Christen vor dem Essen beten? Ist das nur eine gute Gewohnheit, ein schöner christlicher Brauch, oder kann man das vom Neuen Testament her begründen? Die Antwort fällt eindeutig aus. Für viele Leser dieser Zeitschrift mag das Beten vor dem Essen selbstverständlich sein. Dennoch ist es sicher nützlich, wenn wir einmal ein bisschen näher hinschauen, was ...

S. 8

Augen-Blick

Pflicht oder Herzensanliegen?

Kilian sitzt vor seiner aufgeschlagenen Bibel. „Mit welchem Bibelbuch geht heute Bibelleseplan weiter? Hesekiel?! Oh, nein! Da werde ich wohl nichts verstehen. Was soll’s. Kapitel eins bis drei.“ Nach 15 Minuten ist er durch, dann folgt sein Morgengebet und er ist startklar für den Tag. So geht es die ganze Woche über. „Nur“ zweimal ist er zu spät ...

S. 12

Bibelstudium

Martin Schäfer

Ist meine Erlösung sicher?

Fakten, Einwände und Antworten Teil 1: Erlösung – was sagt die Bibel? Das Thema der Unverlierbarkeit oder aber der Verlierbarkeit des Heils beschäftigt immer wieder die Gemüter vieler Christen. „I believe in both“, ich glaube an beide Aussagen, sagte mir vor einigen Jahren dazu ein sehr ernster Christ. Lässt Gottes Wort Spielraum für zwei so ...

S. 14

Post von Euch

Jens Karb

Gott lässt die Saat aufgehen – ein Erlebnisbericht

Vor gut drei Jahren lernten wir ein altes Ehepaar in unserem Dorf kennen und lieben. Gerne schenkten wir ihnen den Kalender Die gute Saat. Manfred war Hobby-Gärtner, da passte der Titel besonders gut. Immer dann, wenn wir das Ehepaar besuchten, war der Kalender abgerissen und Manfred hatte seine Bibel mit Erklärungen daneben liegen. Wiederholt hatten wir gute, aber meist nur kurze ...

S. 20

Bibelstudium

Manuel Walter

Die sühnenden Leiden des Herrn Jesus

Für Abonnenten

„Und als die sechste Stunde gekommen war, kam eine Finsternis über das ganze Land bis zur neunten Stunde; und zur neunten Stunde schrie Jesus mit lauter Stimme: Eloi, Eloi, lama sabachtani?, was übersetzt ist: Mein Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen?“ (Mk 15,33.34). In der Menschheitsgeschichte gab es nur einen, der vollkommen war – Jesus Christus. ...

S. 22

Buchbesprechung

Alexander Schneider

Die gute Hand Gottes – eine Auslegung zum Buch Esra

Für Abonnenten

(von Arend Remmers) Was sind wichtige Kennzeichen einer Erweckung im Volk Gottes? Warum überschrieb Martin Luther 1520 das Buch Esra „Von der Babylonischen Gefangenschaft der Kirche“? Warum ist es für Gott so wichtig zu erwähnen, wer genau die Heimkehrer aus Babel sind, dass die 42.360 Juden „ganz Israel“ genannt wurden oder dass zunächst der Altar ...

S. 26

Die gute Saat

Vom Winde verweht

Ich glaube allem, was in dem Gesetz und in den Propheten geschrieben steht. Apostelgeschichte 24,14 In den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde der zur Weltliteratur zählende Roman „Vom Winde verweht“, der vom amerikanischen Bürgerkrieg handelt, zum ersten Mal verfilmt. Mit viel Mühe suchte der Regisseur eine geeignete Darstellerin für die weibliche ...

S. 28