Heft 12/2019


Editorial

Martin Schäfer

König! Retter! Sohn Gottes!

„Eigentlich feiern wir jeden Sonntag Ostern und Weihnachten zugleich“, sagte mir mal eine gläubige Frau. So dürfen Christen ganzjährig an Jesus Christus denken, der gekommen ist, um für Sünder zu sterben. Zugleich bieten die Weihnachtstage und der Jahreswechsel Gelegenheit, Mitmenschen auf diesen Retter hinzuweisen und auch selbst neu über seine ...

S. 3

Aktuelles

Frank Warias

Die Jungfrau wird schwanger werden – kann man das glauben?

Viele Leute haben Vorbehalte gegenüber der Bibel und behaupten, die Menschen damals seien unkritischer und leichtgläubiger gewesen als wir heute. Deshalb habe man damals auch alles für bare Münze genommen, was man hörte. Und die Menschen hätten alles geglaubt, was sich dem Augenschein nach vor ihnen ereignete. Wir heute jedoch – aufgeklärt, wie wir sind ...

S. 4

Bibel praktisch

Matthias Krommweh

Fachkräftemangel – auch im Reich Gottes (2)

Nachdem wir uns im ersten Teil dieses Artikels mit dem Soldatenberuf beschäftigt haben (FMN 11/2019), geht es jetzt weniger „kriegerisch“ zu. Aber der sportliche Wettkämpfer, der Bauer und der Arbeiter fordern uns deswegen nicht weniger heraus. Der Wettkämpfer „Wenn aber auch jemand kämpft, so wird er nicht gekrönt, es sei denn, er habe ...

S. 7

Bibelstudium

Manuel Walter

Das Königreich und sein innerer Wert

In Gottes Wort nimmt das Thema „Königreich Gottes“ einen wichtigen Platz ein. Schon im Alten Testament gab es ein Reich. Gott herrschte über sein Volk Israel. Schon immer aber war es sein Ziel, diese Herrschaft seinem Sohn, dem Herrn Jesus, anzuvertrauen, nicht aber nur über Israel, sondern über die ganze Welt (Dan 7,13.14). Das Königreich – ...

S. 12

Augen-Blick

Anders - aber gut!

Mary hat mit ihren Freundinnen einen Winterurlaub in den Bergen geplant. Sie möchten die Gegend erkunden, gemütlich am Kaminfeuer sitzen und über alles Mögliche reden. Mary möchte die Zeit mit ihren Freundinnen in vollen Zügen genießen. Doch am ersten Abend in der Blockhütte will keine fröhliche Stimmung aufkommen. Frida fehlt. Sie wollte früh ...

S. 22

Bibel praktisch

Jens Krommweh

Stanislav Petrow - Ein Denkmal für den Mann, der die Welt rettete

Neulich fiel mein Blick auf der Internetseite der Frankfurter Allgemeinen Zeitung auf die Schlagzeile „Ein Denkmal für den Mann, der die Welt rettete“. Mein erster Gedanke war: Oh, die FAZ schreibt einen Artikel über Jesus Christus? Weit gefehlt. Der Artikel handelte von dem russischen Offizier Stanislaw Petrow[1]. Kennst du nicht? Dann geht es dir wie den meisten Menschen. ...

S. 24

Post von Euch

Gerrid Setzer

Jakob, der Betrüger

Betrifft: „Jakob, der Betrüger“ In Folge mir nach, Oktober 2019, S. 26, schreiben Sie: „Jakob betrog seinen Vater Isaak, …“ „Jakob nutzt es bei seinem Betrug aus …“ „Jakob hat seinen Vater betrogen.“ Das liest und hört man oft. Ich habe aber Schwierigkeit zu glauben, dass Gott einen Betrüger segnet. ...

S. 29

Bibel praktisch

Hartmut Mohncke

Vom Beten und Singen

In diesem Impuls soll uns ein kurzer Vers aus dem Jakobusbrief beschäftigen: „Leidet jemand unter euch Trübsal? Er bete. Ist jemand guten Mutes? Er singe Psalmen“ (Kap. 5,13). Der Weg zum Himmel ist kein Spaziergang. In der Theorie ist uns das klar. „Wir müssen durch viele Trübsale in das Reich Gottes eingehen“, so sagte es der Apostel Paulus damals ...

S. 31

Die gute Saat

Ein 13-jähriger Sohn

Denn weil …die Welt durch die Weisheit Gott nicht erkannte, so gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt die Glaubenden zu erretten. 1.Korinther 1,21 Die Botschaft vom Kreuz, die der Prediger des Evangeliums zu verkündigen hat, ist im Grunde sehr einfach zu verstehen. So einfach, dass ungläubige Menschen sie als eine Torheit ansehen. Aber das Kreuz Jesu Christi ist ...

S. 32


Download des Hefts

Dieses Heft kann auch im PDF-Format heruntergeladen werden.

Download als PDF