Augen-Blick

Blickkontakt halten

Jonas und Samuel sitzen am Tisch mit ihren Eltern und vielen Gästen. Vor dem Abendessen hatte ihr Vater sie zur Seite genommen und ihnen gesagt, dass sie an diesem Abend für die Getränke verantwortlich sind. Doch anscheinend haben sie das schon wieder vergessen. Zumindest stellt der Vater fest, dass einige Gläser leer sind.

Der Vater versucht Blickkontakt mit Jonas aufzunehmen. Doch dieser ist mit seinem Teller beschäftigt. Bei Samuel ist das anders. Regelmäßig schaut er zu seinem Vater. So kann der Vater ihn mit seinen Blicken an seine Aufgabe erinnern. Schnell gibt Samuel die Info an Jonas weiter und beide machen sich an die Arbeit …

Auch für uns ist es wichtig, regelmäßig „Blickkontakt“ mit unserem himmlischen Vater zu haben. Denn nur dann kann Er uns mit den Augen leiten. Und das möchte Gott so gern:

Ich will dich unterweisen und dich den Weg lehren, den du wandeln sollst;
mein Auge auf dich richtend, will ich dir raten
Psalm 32,8