Heft 03/2018

Editorial

Erwarten und dienen (Hartmut Mohncke)

Seite: 3

„Seid Menschen gleich, die auf ihren Herrn warten“, sagte der Herr Jesus einmal seinen Jüngern (Lk 12,36). Unser Warten setzt voraus, dass Er zwischenzeitlich in den Himmel gegangen ist – aber Er wird wiederkommen. Ob wir auf Ihn warten oder nicht, ob wir bereit sind oder nicht, ändert nichts an der Tatsache, dass Er wiederkommen wird. Aber der Herr nennt solche ...

Bibelstellen: Lk 12,37;Lk 12,36;Lk 12,43

Zum Nachdenken

Die Welt freut sich – der Christ auch? (Henning Brockhaus)

Seite: 4

Freude ist eigentlich etwas Schönes. Wir wollen alle Freude haben und investieren manches, um sie zu erreichen. Freude ist auch durchaus gottgewollt, denn Gott hat es dem Menschen geschenkt, dass er sich freuen kann. Doch auch die Freude des Menschen ist durch die Sünde verdorben worden. So gibt es seitdem eine Freude ohne Gott, eine Freude, die sich sogar gegen Gott richtet. Eine ...

Für Abonnenenten

Bibel praktisch

Bekehren – dienen – erwarten (Manuel Walter)

Seite: 7

„Denn sie selbst berichteten von uns, welchen Eingang wir bei euch hatten und wie ihr euch von den Götzenbildern zu Gott bekehrt habt, um dem lebendigen und wahren Gott zu dienen und seinen Sohn aus den Himmeln zu erwarten, den er aus den Toten auferweckt hat – Jesus, der uns errettet von dem kommenden Zorn“ (1. Thes 1,9.10). Der frühere Zustand der ...

Für Abonnenenten

Augen-Blick

Blickkontakt halten (Jan Geese)

Seite: 12

Jonas und Samuel sitzen am Tisch mit ihren Eltern und vielen Gästen. Vor dem Abendessen hatte ihr Vater sie zur Seite genommen und ihnen gesagt, dass sie an diesem Abend für die Getränke verantwortlich sind. Doch anscheinend haben sie das schon wieder vergessen. Zumindest stellt der Vater fest, dass einige Gläser leer sind. Der Vater versucht Blickkontakt mit Jonas ...

Für Abonnenenten

Augen-Blick

Rätsel und Lösung

Seite: 13

Rätsel Schnipselsalat Hier ist ein Bibelvers in einzelne Teile zerschnitten worden. Ein Teil besteht immer aus drei aufeinanderfolgenden Buchstaben, wobei diese immer klein geschrieben und Leer- und Satzzeichen nicht berücksichtigt worden sind. Der Anfang ist rot markiert. Fragen zum Heft Was bedeutet das Wort Buße? Was meint das Wort Bekehren? Was schließt ...

Bibelstudium

Gute Werke (Teil 1) (Manuel Seibel)

Seite: 14

„Gute Werke“ ist ein Thema, das viele Menschen beschäftigt. Wer möchte nicht gute Werke tun? Aus Sicht eines Christen ist es entscheidend, dass Gott sein „ja“ zu solchen Werken geben kann. Denn nur, wenn Er die Werke „gut“ nennen kann, sind sie wirklich gut. Dann sind es Werke des „Glaubens“. Wenn man sich Werke des Glaubens im Neuen ...

Für Abonnenenten

Personen in der Bibel

Jung und Alt: Mose und Josua - Unterscheidungsvermögen (Hadley Hall)

Seite: 24

Im zweiten Buch Mose lernen wir Mose kennen. Seine Erfahrungen, die er mit Gott gemacht hat, sind einmalig. Sein Leben zeigt das beeindruckende Eingreifen Gottes, sowohl zu seinen Gunsten als auch zugunsten des Volkes Israel, das wie kaum ein anderes Volk versklavt, unterdrückt und überwacht worden war. Mose selbst wurde, als er ein Baby war, versteckt. Er wurde auf dem Fluss als ...

Buchbesprechung

Buchempfehlungen: Pornografie-Sucht (Manuel Seibel)

Seite: 28

Viele Christen haben große Probleme mit dem Thema Pornografie. Manchmal beginnt eine solche Sucht bereits im jugendlichen Alter. Nach der Eheschließung wird sie dann eine Zeitlang scheinbar überwunden. Aber nach einer gewissen Zeit kommt sie bei den meisten wieder zurück – mit großer Macht. Und dann? Es gibt Themen, bei denen es gefährlich ist, sich ...

Die gute Saat

Seinem Wort Glauben

Seite: 31

Wer an den Sohn glaubt, hat ewiges Leben. Johannes 3,36 Thomas Chalmers (1780–1847), ein zu seiner Zeit bekannter Prediger in Schottland, besuchte einmal eine Frau, die nicht zum Frieden mit Gott finden konnte. Sie grübelte immer nur über sich und ihre Fehler nach, statt glaubend auf das vollkommene Erlösungswerk Christi zu schauen und den Zusagen Gottes zu ...

Bibelstellen: Johannes 3,36; 1. Johannes 5,13

Für Abonnenenten


Der beste Freund

Diese Monatszeitschrift für Kinder hat viel zu bieten: Spannende Kurzgeschichten, Fort­setzungs­erzählungen, interessante Berichte aus anderen Ländern, vieles aus der Bibel – kindgerecht erklärt, Rätselseiten, Ausmalbilder; Geschichten für die ganz Kleinen (ABC-Seite), eingehefteter vierseitiger Bibelkurs (in den Monaten April-Dezember), ansprechende Gestaltung. Da Der beste Freund die gute Nachricht von Jesus Christus immer wieder ins Blickfeld rückt, ist dieses Heft auch sehr gut zum Verteilen geeignet.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Diese Monatszeitschrift wendet sich an alle, die ihr Glaubensleben auf ein gutes Fundament stützen möchten. Dieses Fundament ist die Bibel, das Wort Gottes. Deshalb sollen alle Artikel dieser Zeitschrift zur Bibel und zu einem Leben mit unserem Retter und Herrn Jesus Christus hinführen. Der Leser soll angeregt werden, das Wort Gottes intensiv zu lesen und dann mit in den Alltag zu nehmen, wo der Glaube sich bewährt.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de