Editorial

Begegnung

Jeden Tag treffen wir unzählige Menschen – ob unterwegs, in der Schule oder bei der Arbeit. Mit manchen Menschen verabreden wir uns zu einem Treffen, anderen begegnen wir zufällig oder nur ungerne. An die ein oder andere Begegnung denken wir gerne zurück, manche wollen wir am liebsten sofort wieder vergessen.

Das vorliegende Heft gibt uns die Gelegenheit, dem „Mann von Sichar“ zu begegnen … so wie die Frau, die an den Brunnen von Sichar ging und dort den Herrn Jesus traf, der zu ihrem Herzen redete und sich ihr als der Christus zeigte. Nimm dir einmal Zeit und Ruhe, um Johannes 4 – und in Verbindung damit den hilfreichen Artikel aus der Rubrik „Bibelstudium“ (S. 7) – zu lesen.

Zwei weitere Frauen begegnen uns in diesem Heft – Ruth und Abigail. Der alttestamentliche Bericht schildert uns bei beiden Frauen, wie sie ihren späteren Ehemann trafen und sich bei diesen besonderen Begegnungen gottesfürchtig und somit beispielgebend verhielten. In diesem Heft wird dabei ein Schwerpunkt auf Ruths Einstellung und Verhalten gelegt, durch das sie nicht zuletzt einem Boas auf dem Feld auffiel (S. 20). Abigails Begegnung mit David, der ein alttestamentliches Vorausbild auf die Person des Herrn Jesus ist, wird besonders unter dem Schwerpunkt der Nachfolge beleuchtet – der Artikel (S. 13) spornt jeden Leser von „Folge mir nach“ an, dem Herrn Jesus mit größerer Entschiedenheit zu dienen und Ihm in Treue nachzufolgen.

Schließlich zeigt der letzte Artikel der zwölfteiligen Luther-Serie (S. 24) den Reformator von einer wohl eher unbekannten Seite – nämlich als Seelsorger. Luther, dieser Glaubensmann und wortgewaltige Prediger des Wortes Gottes, kannte auch diese Seite des Dienstes: die Begegnung mit der einzelnen, von Nöten niedergedrückten Seele. So ist Luther auch in dieser Hinsicht ein Impulsgeber für uns heute.

Eine gesegnete Lektüre dieses Heftes wünscht

Fokko Peters




Der beste Freund

Diese Monatszeitschrift für Kinder hat viel zu bieten: Spannende Kurzgeschichten, Fort­setzungs­erzählungen, interessante Berichte aus anderen Ländern, vieles aus der Bibel – kindgerecht erklärt, Rätselseiten, Ausmalbilder; Geschichten für die ganz Kleinen (ABC-Seite), eingehefteter vierseitiger Bibelkurs (in den Monaten April-Dezember), ansprechende Gestaltung. Da Der beste Freund die gute Nachricht von Jesus Christus immer wieder ins Blickfeld rückt, ist dieses Heft auch sehr gut zum Verteilen geeignet.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Diese Monatszeitschrift wendet sich an alle, die ihr Glaubensleben auf ein gutes Fundament stützen möchten. Dieses Fundament ist die Bibel, das Wort Gottes. Deshalb sollen alle Artikel dieser Zeitschrift zur Bibel und zu einem Leben mit unserem Retter und Herrn Jesus Christus hinführen. Der Leser soll angeregt werden, das Wort Gottes intensiv zu lesen und dann mit in den Alltag zu nehmen, wo der Glaube sich bewährt.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de