Heft 03/2006


Grußwort

M. Schäfer

Bibelstunde un Elternabend

In einigen Tagen soll in der örtlichen Bibelstunde 1. Petrus 3,18 ff. besprochen werden, ein recht schwieriger Text, der schon zu manchen Missverständnissen geführt hat. Deshalb gilt es, sich mit dem Text genau zu beschäftigen und zu erkennen, was der wirkliche Sinn der Stelle ist. Im Moment kann ich diese Aussagen zwar in meinem Alltag kaum konkret anwenden, aber ganz ...

1Petr 3, 18

S. 3

Aktuelles

H. Brockhaus

Bloß weg?

Der junge Mann knallte die Haustür des Elternhauses betont kräftig zu, als wollte er seinen Worten an seinen Vater noch einmal besonderen Ausdruck verleihen. Nein, so ging es wirklich nicht mehr weiter. Ab jetzt würde er allein entscheiden und sich nicht mehr von den Eltern reinreden lassen, was aus seinem Leben werden sollte. Er hatte den Vater lange gedrängt, ihm schon zu ...

Eltern; Gehorsam; Unterwürfigkeit

S. 4

Zum Nachdenken

T. Attendorn

Warum ich glaube

Kinderglaube, oder glauben wie ein Kind? Als Kind erzählten mir meine Eltern Geschichten vom Herrn Jesus, der die Kinder liebt. Ich glaubte sie. Warum? Einfach, weil ich meinen Eltern glaubte. In der Schule kamen andere Stimmen hinzu, aber sie übert.nten das Gelernte nicht. Ich glaubte Gott – auch wenn das nicht immer einfach war oder gelang. In der Oberstufe dann die für mich ...

Glaube

S. 7

Bibel praktisch

D. Melui

Heute schon gewundert?

Heute schon gewundert? Ich kann mir dein etwas verdutztes Gesicht gut vorstellen. Ja, du hast richtig gehört. Die Frage lautet: Heute schon gewundert? Vielleicht muss ich sie doch etwas genauer stellen. Ich frage dich: Hast du dich heute schon darüber gewundert, was Gott dir alles geschenkt hat? Dabei denke ich nicht an das neue Fahrrad, die Funkuhr oder die schicke Jacke. Ohne Zweifel ...

Wunder

S. 9

Aktuelles

R. Möckel

Sonne, Mond und Regenbogen

Licht ist etwas Einzigartiges und Wichtiges in der Schöpfung. Nichts geht ohne Licht. Zugleich eröffnet sich uns durch die Beschäftigung mit dem Universum Gottes ein Blick auf die Größe unseres Schöpfers. Die beiden Bücher Gottes, auf der einen Seite die Schöpfung und auf der anderen Seite die Bibel, machen uns diese Tatsachen ganz deutlich. „Und ...

Sonne; Mond; Regenbogen; Licht

S. 12

Bibel erklärt

Bibellexikon - Altar

Der Altar war eine Art Tisch, auf dem Gott Opfer dargebracht wurden. Die Heiden imitierten dies und verehrten auf ähnliche Weise ihre falschen Götter. Auf dem ersten Altar, von dem wir in der Schrift lesen, opferte Noah, nachdem er die Arche verlassen hatte, reine Tiere und Vögel als Brandopfer (1. Mo 8,20). Abraham, Isaak und Jakob bauten dem Herrn ebenfalls Altäre. Diese ...

Altar

S. 17

Kurzgeschichten und Quiz

Pinnwand

Oase

S. 18

Bibel praktisch

H. Mohncke

Der Prediger - Teil 1

Das Buch Prediger gehört zu den schwierigen Büchern der Bibel. Diesen Eindruck werden sicher viele Leser auch schon gewonnen haben. Wir werden sehen, dass wir einen Schlüssel benötigen, um das Buch des Predigers richtig zu „öffnen“. Den Schlüssel werden wir finden. Die Schwierigkeit besteht allerdings darin, diesen Schlüssel konsequent auf die einzelnen Verse ...

Prediger

S. 20

Post von Euch

S.F

Brief

Liebe A., ich bin dankbar, dass du dem Herrn Jesus gehörst und dich entschieden hast, Ihm nachzufolgen. Du hast Ihm dein Herz geöffnet. Aber hat der Herr Jesus dein ganzes Herz in Besitz genommen, oder gibt es da dämmrige Ecken, wo das Ich noch nicht Platz gemacht hat? Echtes Glück wirst du nur dann finden, wenn der Herr alles ist in deinem Leben. Er hat sich ganz für dich ...

Körper; Kleidung

S. 26

Bibel praktisch

M. Simmer

Alles an Ihm ist lieblich

Das Werk vom Kreuz war für Gott ein duftender Wohlgeruch, bezeugt im Alten und Neuen Testament. Gott blickte mit Wohlgefallen auf das Opfer, welches der Herr Jesus stellte. Gott roch den lieblichen Geruch. Auch das Leben des Herrn Jesus war eine einzige Verherrlichung Gottes. Diese einmalige Person zu betrachten, ob in seinem Leben oder in den Stunden am Kreuz, in seiner Auferstehung oder ...

Hld 5, 16 Opfer; Herr Jesus

S. 28

Bibel praktisch

M. Schäfer

Kamel, Schwein oder Schaf?

Priscilla hat sich intensiv mit der Bergpredigt beschäftigt und erkannt, dass sie als Jüngerin des Herrn Jesus eigentlich Licht in ihrer Umgebung sein sollte. Aber nicht selten sieht sie alles schwarz und hat keinen Funken Freude in sich. Johannes dagegen führt ein brillantes Christenleben vor, das seine gläubigen Freunde beeindruckt. Er selbst aber weiß, dass es bei ihm im Herzen ...

Kamel; Schwein; Schaf

S. 31

Nachgedacht

S. Busch

Sind Schafe wirklich dumm?

Du dummes Schaf!“, werden wir manchmal geschimpft, wenn wir etwas falsch gemacht haben oder ungeschickt waren. Nun scheinen Schafe im Vergleich mit uns Menschen ja auch wirklich dumm zu sein ... Was Schafe alles nicht können Schafe haben zum Beispiel keinen eigenen Orientierungssinn. Wenn sie einmal vom Weg abgekommen sind und den Anschluss an ihre Herde verloren haben, finden ...

Jo 10, 3-5 Schaf

S. 34

Beeindruckend

Pardonné - Vergeben

Ein kleiner französischer Dorffriedhof. Hier befindet sich ein Grab mit einem gravierten Stein. Nur ein Wort steht darauf: „Pardonné“ – VERGEBEN! Wer liegt darunter? Das weiß keiner mehr. Sein Alter, seine Herkunft, sein Beruf? Unbekannt. Aber das eine steht fest: VERGEBEN! Gott hat ihm vergeben! Vergessen von den Menschen, aber Gott kennt ihn! VERGEBEN – ...

vergeben

S. 36