Buchbesprechung

Überwinden - Aber wie?

Buchempfehlung

Überwinden – aber wie? (J. T. Mawson)

Christliche Schriftenverbreitung, 2012, 180 Seiten, 9,90 €

 

Das Bild eines majestätischen Adlers, der ein unbändiges Verlangen nach Freiheit verspürt und der Kraft hat, seine mächtigen Schwingen zu entfalten und in die Höhe zu steigen – der aber in einem Käfig gefangen ist – und nicht freikommt – und nicht aufsteigen kann – und resigniert. Ein Bild der Verzweiflung!

 

Gleichzeitig auch das Bild vieler Gläubigen heute! Sie werden von Feinden gefangen gehalten. Sie ahnen etwas von dem praktischen Genuss christlicher Freiheit – aber sie kennen ihn nicht. Sie leben nicht wirklich unter der Führung Gottes! Sie sind auch nicht glücklich – denn nur ein Leben unter der Leitung Gottes ist ein lebenswertes Leben.

 

Das Neue Testament macht deutlich, dass alles, was im Alten Testament berichtet wird, zu unserer Ermahnung geschrieben worden ist (1. Kor 10,11). Und so beschreibt der Autor die fünf Feinde, denen das Volk Israel im Buch der Richter begegnete ist und die es unterdrückt und versklavt haben. Aber er stellt auch die Befreier vor, deren Glauben und Vertrauen auf Gott gerichtet war und durch die Gott wirken und Sieg und Überwindung schenken konnte.

 

Die fünf Feinde und die fünf Retter sind:

  • Mesopotamien (die Welt) und Othniel (Richter 1 + 3)
  • Moab (das Fleisch) und Ehud (Richter 3)
  • Kaanan (der Teufel) und Barak (Richter 4)
  • Midian (die irdischen Dinge) und Gideon (Richter 6)
  • Philister (das religiöse Christentum) und Simson (Richter 13)

 

In einem weiteren Kapitel zeigt er dann anhand des Lebens von Noomi und Ruth, wie ein befreites Leben möglich ist.

 

Zitate aus dem Buch:

● „Es gibt keinen Sieg ohne Seelenübungen. Wenn uns die Beschäftigung mit fleischlichen Dingen und die übliche Art christlichen Lebens, wie wir es überall um uns herum sehen, zufriedenstellt, werden wir niemals die Freude und die Freiheit im Sieg über das Fleisch erfahren.“ (Ehud)

● „Denn das Ende unserer Möglichkeiten ist der Anfang der unbegrenzten Möglichkeiten und Mittel Gottes“ … „Er hatte wohl Weizen, aber es befriedigte ihn nicht, etwas allein zu besitzen; der erbärmliche Zustand des Erbteils Gottes konnte ihn nicht gleichgültig lassen“ … „Wir können uns nicht innerlich von dem Rest der Herde Gottes trennen“ (Gideon)

 

Wenn du merkst, dass dein geistliches Leben nicht so kraftvoll und entschieden ist, dann hast du vielleicht Feinde, die dich hindern und gefangen halten! Da dieses Buch viele Dinge deutlich beim Namen nennt, kann es dir vielleicht helfen, deine ganz persönlichen Feinde zu erkennen und zu überwinden. Damit der Adler wieder seine Flügel ausbreiten und die Freiheit entdecken und genießen kann!




Elberfelder Übersetzung

Die Elber­fel­der Über­set­zung Edi­tion CSV ist eine wort­ge­treue Über­set­zung der Bi­bel in ver­ständ­li­cher Spra­che. Auf die­ser Web­sei­te kön­nen Sie den Bi­bel­text voll­stän­dig le­sen und durch­su­chen. Zu­dem wer­den Werk­zeu­ge an­ge­bo­ten, die für das Stu­di­um des Grund­tex­tes hilf­reich sind.

www.csv-bibel.de
Der beste Freund

Die­se Mo­nats­zeit­schrift für Kin­der hat viel zu bie­ten: Span­nen­de Kurz­ge­schich­ten, in­te­res­san­te Be­rich­te aus an­de­ren Län­dern, vie­les aus der Bi­bel, Rät­sel­sei­ten, Aus­mal­bil­der, Bi­bel­kurs, an­sprech­ende Ge­stal­tung. Da Der beste Freund die gu­te Nach­richt von Je­sus Chris­tus im­mer wie­der ins Blick­feld rückt, ist die­ses Heft auch sehr gut zum Ver­tei­len ge­eig­net.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Die­se Mo­nats­zeit­schrift wen­det sich an alle, die ihr Glau­bens­le­ben auf ein gu­tes Fun­da­ment stüt­zen möch­ten. Die­ses Fun­da­ment ist die Bi­bel, das Wort Got­tes. Des­halb sol­len al­le Ar­ti­kel die­ser Zeit­schrift zur Bi­bel und zu ei­nem Le­ben mit un­se­rem Ret­ter und Herrn Je­sus Chris­tus hin­füh­ren.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de