Grußwort

Der König Herodes wünschte schon seit langer Zeit, den Herrn Jesus zu sehen, weil er vieles über ihn gehört hatte, so berichtet es Lukas in Kapitel 23 (s.a. S. 4). Er kannte Ihn vom Hören-Sagen – wie heute übrigens auch viele. Eine interessante Persönlichkeit, besonders wegen der Wunder, die man von diesem Mann erzählte. Das wäre doch was, „irgendein Zeichen durch ihn [Jesus] geschehen zu sehen“ (Lk 23,8)! So lässt er Ihn zu sich kommen. Aber es ging ihm nicht um die Person des Herrn Jesus selbst, sondern um etwas Spektakuläres.

Es muss uns um die Person des Herrn Jesus gehen, wie es bei einem anderen Mann war, von dem Lukas ebenfalls berichtet (Lk 19). Der Herr Jesus kam in seine Stadt, und Zachäus sah die Gelegenheit gekommen, ja, „er suchte Jesus zu sehen, wer er wäre“ (V.2). Wer er wäre! Dafür war er bereit, eine Wegstrecke vorauszulaufen und dann – wegen seiner geringen Körpergröße – auf einen Baum zu klettern, „damit er ihn sähe; denn er sollte daselbst durchkommen“. Dann sah er Ihn, und dann „sah Jesus auf und erblickte ihn und sprach zu ihm: Zachäus, steige eilends herab, denn heute muss ich in deinem Haus bleiben“. Das ist die Stimme des guten Hirten, der ihn ruft. Zachäus bekommt einen „persönlichen“ Besuch von dem Herrn und darf Ihn kennenlernen, darf sehen, „wer er ist“.

Für Zachäus war es ein neuer Anfang, er „nahm ihn auf mit Freuden“. Wir kennen unseren Herrn vielleicht schon länger, und doch geht es auch bei uns darum zu sehen und zu lernen „wer Er ist“. Er ist unser Erretter und Herr, der unendliche Gegenstand der Heiligen Schrift, das göttliche Zentrum der Prophetie (siehe S. 25: 2. Petr 1,16.17), Er ist auch der, der sagt: „Folge mir nach!“

Unsere Antwort darf sein:
Dir will ich folgen, Du bist es wert,
einsichtig dienen, von Dir belehrt,
nicht an mich denken, denn Du allein
sollst für mich Vorbild und Führer sein.




Elberfelder Übersetzung

Die Elber­fel­der Über­set­zung Edi­tion CSV ist eine wort­ge­treue Über­set­zung der Bi­bel in ver­ständ­li­cher Spra­che. Auf die­ser Web­sei­te kön­nen Sie den Bi­bel­text voll­stän­dig le­sen und durch­su­chen. Zu­dem wer­den Werk­zeu­ge an­ge­bo­ten, die für das Stu­di­um des Grund­tex­tes hilf­reich sind.

www.csv-bibel.de
Der beste Freund

Die­se Mo­nats­zeit­schrift für Kin­der hat viel zu bie­ten: Span­nen­de Kurz­ge­schich­ten, in­te­res­san­te Be­rich­te aus an­de­ren Län­dern, vie­les aus der Bi­bel, Rät­sel­sei­ten, Aus­mal­bil­der, Bi­bel­kurs, an­sprech­ende Ge­stal­tung. Da Der beste Freund die gu­te Nach­richt von Je­sus Chris­tus im­mer wie­der ins Blick­feld rückt, ist die­ses Heft auch sehr gut zum Ver­tei­len ge­eig­net.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Die­se Mo­nats­zeit­schrift wen­det sich an alle, die ihr Glau­bens­le­ben auf ein gu­tes Fun­da­ment stüt­zen möch­ten. Die­ses Fun­da­ment ist die Bi­bel, das Wort Got­tes. Des­halb sol­len al­le Ar­ti­kel die­ser Zeit­schrift zur Bi­bel und zu ei­nem Le­ben mit un­se­rem Ret­ter und Herrn Je­sus Chris­tus hin­füh­ren.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de