Heft 01/2024


Editorial

Hartmut Mohncke

Peinlich wenig?

Eine große Volksmenge auf einem kahlen Berg und ohne Nahrung. Wie hilflos fühlen sich die Jünger, als der Herr sie beauftragt, den vielen Menschen zu essen zu geben – ihr Vorrat besteht nur aus fünf Gerstenbroten und zwei Fischen! Doch der Sohn Gottes ist da. Er weiß, was Er tun will; und es steht auch in seiner Macht, es zu tun. Mehr noch: Der Schöpfer und ...

S. 2

Zum neuen Jahr

Fokko Peters

Einfach nichts

„Nichts.“ – So lautet die Antwort auf eine Frage, die mich nun schon seit einigen Wochen begleitet. Eine Aussage, die mich ins Nachdenken gebracht und die zugleich für große Dankbarkeit und Ruhe gesorgt hat. Eine Aussage, die auf den ersten Blick „nichtssagend“ wirkt und doch Wesentliches beinhaltet. Eine Antwort, die dein und mein Leben verändern ...

S. 4

Bibel praktisch

Stephan Winterhoff

Gott lässt sich erbitten

Gebet ist das Eingeständnis vor Gott, dass wir nichts in uns selbst haben und sind, sondern alles von Gott empfangen müssen. Gebet ist der Ausdruck des eigenen Mangels gegenüber einem überreichen Gott. „Ihr habt nichts, weil ihr nicht bittet“, klagt Jakobus in dem Wissen, dass das „inbrünstige Gebet“ eines Gerechten, also sein Flehen zu Gott, viel ...

S. 8

Bibelstudium

Manuel Seibel

(14) Henoch – ein Vorfahre Jesu

Henoch war ein treuer Mann Gottes. Wir lesen nicht viel über ihn in Gottes Wort. Aber das, was Gott uns über ihn mitteilt, zeugt von großer Wertschätzung. Eine besondere Auszeichnung liegt darin, dass Henoch ein Vorfahre Jesu Christi sein durfte. Natürlich finden wir in den Geschlechtsregistern Jesu auch manche bösen Könige. Dort werden Personen ...

S. 16

Personen der Bibel

Daniel Melui

Der Versuchung widerstehen – wie Joseph

Für Abonnenten

Am Beispiel von Joseph zeigt uns Gott, wie wir einer Versuchung erfolgreich widerstehen können. Schauen wir uns dazu einige wesentliche Punkte in 1. Mose 39 an. Nachdem Joseph von seinen Brüdern an die Midianiter verkauft worden war, wurde er nach Ägypten geführt und dort an Potiphar, einen Hofbeamten des Pharaos, weiterverkauft. Im Haus Potiphars war Joseph dann als ...

S. 18

Bibel praktisch

Henning Panthel

Geformt und gefüllt

Für Abonnenten

Gefäße sind im Wort Gottes oft ein Bild von Menschen, die Gott gebrauchen will. Über Paulus zum Beispiel sagt der Herr: „… denn dieser ist mir ein auserwähltes Gefäß, meinen Namen zu tragen...“ (Apg 9,15). Dass auch wir Gefäße für unseren Herrn sein wollen, werden wir alle sicher gerne unterschreiben. Aber wie können wir ein ...

S. 22

Augenblick

Erfüllung finden

Für Abonnenten

Bestimmt hast du in den letzten Wochen nicht gehungert. In den letzten Wochen des Jahres ist meist mehr als genug auf dem Tisch. Wenn du in der Wüste leben würdest, sähe das ganz anders aus: Sie hat einfach keine Nahrung zu bieten. Auch wenn du äußerlich nicht in der Wüste lebst, trifft es für dich als Christ im geistlichen Sinn doch zu: Die Welt kann das neue ...

S. 26

Die gute Saat

Und das soll ich glauben, Tony?

Denn so hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe. Johannes 3,16 Tony war Analphabet. Als ehemaliger Soldat war er hart, unausstehlich und ein Trinker. Da hörte er das Wort Gottes und erkannte, dass er ein Sünder und dass er verloren war. John, ein Christ und ebenfalls ...

S. 28