Heft 08/2012

Grußwort (M. Schäfer)

Seite: 3

Der Brief des Judas oder ... ... die letzten Tage der Christenheit. So lautet der Titel einer Auslegung über den Judasbrief. Dieser Brief mit seinen krassen Schilderungen des Bösen, und zwar innerhalb der Christenheit, gewinnt dramatisch an Aktualität. Einige Berichte der letzten Wochen haben mir jedenfalls auf traurige Weise das Verständnis von Judas‘ Text ...

Zum Nachdenken

Nach einem guten Anfang - Pharisäer (M. Seibel)

Seite: 4

Man kann einen guten Anfang im Glaubensleben haben – wieSalomo, wie Joas, wie gideon. und trotzdem kann es abwärts gehen. so war es auch bei einer ganzen gruppe von leuten: bei den Pharisäern. Glaubenseifer am Anfang Wer wünscht sich nicht einen guten Anfang im Glaubensleben? Nachdem man den Herrn Jesus als Retter angenommen hat, möchte man Ihm treu und ...

Stichwörter: Pharisäer

Gute Botschaft

Deadline - der letzte Termin (F. König)

Seite: 8

deadline –der letzte Termin ist uns der Begriff „Deadline“ bekannt, vielleicht aus dem Berufsleben? seine interessante entstehung spornt an, über eine andere „linie“ Klarheit zu erlangen… anglizismen – nützlich oder einfach nur cool? In unserer deutschen Sprache finden sich immer mehr Wörter, die aus dem Englischen ...

Stichwörter: Todeslinie, Deadline

Jesus Christus

Wie reden wir den Herrn Jesus an? (S. Ulrich)

Seite: 11

hast du Jesus Christus, den sohn gottes, als deinen retter angenommen? Dann hat dein leben einen neuen inhalt bekommen. alles dreht sich um ihn (jedenfalls wäre das wünschenswert). Wir beten ihn an, kommen mit unseren Bitten zu ihm. und darüber hinaus sprechen wir auch mit anderen über ihn. Doch wie reden wir ihn an? sagen wir einfach „Jesus“ oder ...

Stichwörter: Jesus, Christus

Personen in der Bibel

Lektionen für junge Diener (G. Setzer)

Seite: 18

Es ist ein einzigartiger tag im Leben des Propheten Elisa, als er zusammen mit elia einen göttlich gewiesenen Weg geht und schließlich erlebt, wie Elia im Sturmwind in den Himmel hinauffährt. Begleiten wir Elisa auf seinem Weg! Wir werden viele Lektionen lernen, die für Diener des Herrn wichtig sind. In 2. Könige 2 wird uns der letzte Tag im Leben Elias auf der Erde ...

Stichwörter: Diener, Elisa

Post von Euch

Langeweile in Versammlungsstunden (M. Schäfer)

Seite: 23

Langeweile in den Versammlungsstunden – Abhilfe möglich? Hallo Martin, Ich hoffe, dir geht es gut. Ich wünsche dir viel Kraftfür die wertvolle Arbeit an der Zeitschrift. Ich möchte hier schon wieder eine Frage stellen und hoffe, dass ich damitnicht all zu sehr strapaziere. Aber ich denke, die Frage ist wichtig, weil sie, so wie ich den Eindruck habe, nicht nur mich, ...

Stichwörter: Zusammenkommen, Versammlungsstunden

Post von Euch

Welche Gemeinde (E. Brockhaus)

Seite: 28

Hallo..., ich schreibe dir, weil ich einen persönlichen, seelsorgerlichen Rat benötige! Die italienische Gemeinde, die ich besuche, ist eine Pfingstgemeinde. Aber es gibt ja gravierende Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Pfingstgemeinden. Unsere Pfingstgemeinde ist eine gemäßigte Pfingstgemeinde, also ohne diesen Toronto-Segen, Rückwärtskippen, etc! Aber ...

Stichwörter: Sprachenreden, Pfingstbewegung

Post von Euch

Keine Bekehrungen in der Versammlung (M. Schäfer)

Seite: 29

Keine Bekehrungen in der Versammlung (gemeinde)? Ich mache mir in letzter Zeit viel Gedanken darüber, warum in der örtlichen Versammlung, wo ichhingehe, keine Menschen dazu kommen. 20 Jahre vergehen, nichts tut sich. Keiner bekehrt sich, niemand kommt dazu. Das kann doch kein normaler Zustand einer Versammlung sein, oder schon? Ich höre oft, wenn ich diese Frage stelle, die ...

Stichwörter: Gemeinde, Versammlung, Bekehrung

Gott redet

Seite: 32

„Wozu liegt denn das Neue Testament hier auf dem Tisch herum?“ Die Lehrerin hat diesen ihr unliebsamen Gegenstand in einem Schulraum erblickt und an sich genommen Sie öffnet das Buch – aufs Geratewohl, wie sie glaubt –, und ihr Blick fällt auf die Stelle im Matthäus-Evangelium (Kap. 11,25), die sie im spöttischen Ton laut liest „Zu jener Zeit ...

Bibelstellen: Jes 55,11; Hebr 4,12


Download des Hefts

Dieses Heft kann auch im PDF-Format heruntergeladen werden.

Download als PDF

Elberfelder Übersetzung

Die Elber­fel­der Über­set­zung Edi­tion CSV ist eine wort­ge­treue Über­set­zung der Bi­bel in ver­ständ­li­cher Spra­che. Auf die­ser Web­sei­te kön­nen Sie den Bi­bel­text voll­stän­dig le­sen und durch­su­chen. Zu­dem wer­den Werk­zeu­ge an­ge­bo­ten, die für das Stu­di­um des Grund­tex­tes hilf­reich sind.

www.csv-bibel.de
Der beste Freund

Die­se Mo­nats­zeit­schrift für Kin­der hat viel zu bie­ten: Span­nen­de Kurz­ge­schich­ten, in­te­res­san­te Be­rich­te aus an­de­ren Län­dern, vie­les aus der Bi­bel, Rät­sel­sei­ten, Aus­mal­bil­der, Bi­bel­kurs, an­sprech­ende Ge­stal­tung. Da Der beste Freund die gu­te Nach­richt von Je­sus Chris­tus im­mer wie­der ins Blick­feld rückt, ist die­ses Heft auch sehr gut zum Ver­tei­len ge­eig­net.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Die­se Mo­nats­zeit­schrift wen­det sich an alle, die ihr Glau­bens­le­ben auf ein gu­tes Fun­da­ment stüt­zen möch­ten. Die­ses Fun­da­ment ist die Bi­bel, das Wort Got­tes. Des­halb sol­len al­le Ar­ti­kel die­ser Zeit­schrift zur Bi­bel und zu ei­nem Le­ben mit un­se­rem Ret­ter und Herrn Je­sus Chris­tus hin­füh­ren.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de