Grußwort

Über die Versammlung (Gemeinde, Kirche) Gottes gibt es sehr viel Literatur, leider auch Streit. Das liegt nicht am Wort Gottes, denn dieses ist auch zu diesem Thema klar und deutlich. Als Christen haben wir uns die Frage zu stellen, ob wir uns ausreichend Zeit nehmen, um Gottes Gedanken über diesen wunderbaren Organismus zu verstehen, der heute aus allen erlösten Menschen besteht. Dann folgt die Herausforderung, das zu verwirklichen, was man aus Gottes Wort gelernt hat. Auch erlöste Menschen haben Ecken und Kanten, Schwächen und Eigenarten. Noch schlimmer: Wir sündigen leider immer wieder, obwohl das nicht so sein müsste. Denn Gott hat uns sein eigenes Leben, ewiges Leben gegeben. Und Er hat den Heiligen Geist in jeden Einzelnen von uns und in seine Versammlung gesandt. Wenn wir uns an sein Wort halten, können wir einander eine Hilfe sein. In diesem Heft findest du in zwei Artikeln (S. 4 und 11) einen wichtigen Baustein der Versammlung wieder: die christlichen Zusammenkünfte. Gerade in diesen wird heute sichtbar, was die Versammlung ist. Daher ist es so wichtig, nicht irgendwo und irgendwie diese Zusammenkommen zu besuchen, sondern danach zu fragen, was Gott in seinem Wort dazu sagt. Gerade als junger Christ solltest du nicht damit zufrieden sein, allein aufgrund des Vorbilds deiner Eltern einen bestimmten Versammlungsraum aufzusuchen. Du musst dir selbst anhand von Gottes Wort eine Überzeugung erarbeiten.

Neben dem Leben als und in der Versammlung haben wir auch Aufgaben im Königreich Gottes, in dem Bereich, in dem Gott seine Autorität ausübt. Gott hat dieses Thema ganz besonders dem Apostel Petrus übertragen. Gerne empfehle ich dir dazu die Bibelarbeit, die zu den beiden Petrusbriefen in diesem Heft startet. Nimm dir die Zeit, den ersten Brief einmal komplett zu lesen. Du wirst einen reichen Segen dadurch bekommen.




Elberfelder Übersetzung

Die Elber­fel­der Über­set­zung Edi­tion CSV ist eine wort­ge­treue Über­set­zung der Bi­bel in ver­ständ­li­cher Spra­che. Auf die­ser Web­sei­te kön­nen Sie den Bi­bel­text voll­stän­dig le­sen und durch­su­chen. Zu­dem wer­den Werk­zeu­ge an­ge­bo­ten, die für das Stu­di­um des Grund­tex­tes hilf­reich sind.

www.csv-bibel.de
Der beste Freund

Die­se Mo­nats­zeit­schrift für Kin­der hat viel zu bie­ten: Span­nen­de Kurz­ge­schich­ten, in­te­res­san­te Be­rich­te aus an­de­ren Län­dern, vie­les aus der Bi­bel, Rät­sel­sei­ten, Aus­mal­bil­der, Bi­bel­kurs, an­sprech­ende Ge­stal­tung. Da Der beste Freund die gu­te Nach­richt von Je­sus Chris­tus im­mer wie­der ins Blick­feld rückt, ist die­ses Heft auch sehr gut zum Ver­tei­len ge­eig­net.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Die­se Mo­nats­zeit­schrift wen­det sich an alle, die ihr Glau­bens­le­ben auf ein gu­tes Fun­da­ment stüt­zen möch­ten. Die­ses Fun­da­ment ist die Bi­bel, das Wort Got­tes. Des­halb sol­len al­le Ar­ti­kel die­ser Zeit­schrift zur Bi­bel und zu ei­nem Le­ben mit un­se­rem Ret­ter und Herrn Je­sus Chris­tus hin­füh­ren.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de