Heft 02/2022


Editorial

Manuel Seibel

Ausharren für junge Christen

Vielleicht denkst du: Ausharren ist etwas für alte Christen. Ist es auch. Aber dich als jungen Christen betrifft es ebenso. Dafür gibt es einige biblische Beispiele: David war noch jung, als Samuel ihn zum König salbte. Aber er musste lange, viele Jahre darauf warten, bis er wirklich König wurde. Wie so oft bei Gläubigen – sicher auch bei dir und mir – ...

S. 2

Aktuelles

Ernst-August Bremicker

Push-Back oder Reception

Für Abonnenten

Am Vormittag des 12.01.2022 ging die Information durch die Presse, dass das Wort „Push-Back“ als Unwort des Jahres 2021 ausgewählt hat. „Push-Back“ bedeutet „zurückschieben“. Beschrieben wird damit das Zurückdrängen von Migranten von der Grenze ihres Ziel- oder Transitlandes. Konkreter Hintergrund für die Wahl gerade dieses Wortes ...

S. 4

Glaube im Alltag

Manuel Seibel

Die tägliche Bibelandacht (12)

Nachdem wir in zurückliegenden Folgen bereits verschiedene praktische Überlegungen zur Bibelandacht vorgestellt haben, kann auch die Frage aufkommen: Wo machen wir das am besten? Wo? Vielleicht denkst du: Wo soll ich schon meine Bibelandacht machen? Eben da, wo ich gerade bin ... Es ist tatsächlich möglich und gut, überall, wo wir uns aufhalten, Gottes Wort zu ...

S. 6

Personen der Bibel

Matthias Krommweh

Epaphras, der von euch ist

Für Abonnenten

Die Bibel berichtet uns manche Lebensgeschichte sehr ausführlich, einige davon viele Kapitel lang (Abraham, David, Gideon u.vm.). Von anderen Gläubigen hingegen berichtet uns Gottes Wort fast beiläufig mit nur sehr wenigen Worten. Aber in diesen wenigen Worten zeichnet uns Gott manchmal ein bemerkenswertes Bild. Einer derer, von den wir nur wenig lesen, ist Epaphras. Er war keine ...

S. 10

Bibelstudium

Arne Linder

Jeremia, der weinende Prophet (2)

Für Abonnenten

Das Buch Jeremia gehört zu den Büchern der Bibel, die nicht so häufig gelesen werden. Der Unterschied zu den meisten anderen prophetischen Büchern besteht darin, dass vergleichsweise viel über den Propheten selbst berichtet wird. Es stellt uns einen treuen Diener in einem schwierigen Umfeld vor. Wir wollen einige Schlaglichter auf Jeremia werfen und so sein Leben und ...

S. 16

Augen-Blick

Es war meine Schuld!

Für Abonnenten

Erinnerst du dich an eine Situation, wo du sagen musstest: „Es war meine Schuld!“? Vielleicht ist eine Fensterscheibe zu Bruch gegangen oder es kam zu einem Fahrradunfall oder jemand anderes ist deinetwegen gestürzt und hat sich etwas gebrochen ... Wenn es nicht nur ein Missgeschick oder Unglück ist, sondern du dafür verantwortlich bist, dann ist es oft kein leichter ...

S. 22

Bibel praktisch

Manuel Walter

Gehorsam und Konsequenz

Für Abonnenten

Mose, der Knecht Gottes, hatte das Volk Israel aus Ägypten und danach vierzig Jahre durch die Wüste geführt. In das Land Kanaan durfte er es allerdings nicht hineinbringen. Dies sollte Josuas Aufgabe sein. Doch bevor er damit beginnen konnte, gab Gott ihm wichtige Hinweise für seinen Auftrag (Jos 1,1 ff.). „Nur sei sehr stark und mutig, dass du darauf achtest zu tun ...

S. 24

Rückseite

„Mama, du hast dich vertan!“

Der Herr kam und trat hin und rief ...: Samuel, Samuel! Und Samuel sprach: Rede, denn dein Knecht hört 1. Samuel 3,10 Eine Mutter erzählt von Alltagserlebnissen mit ihrem Sohn: „Mama, hast du mein Fußballtrikot gesehen?“– „Ja, Gregor, es lag heute Morgen auf dem Sofa herum, ich habe es …“ Ich kann den Satz gar nicht beenden, denn ...

S. 28