Heft 09/2014

Editorial

Grußwort (M. Vogelsang)

Seite: 3

Ich hoffe, niemand von euch musste in letzter Zeit eine „Hiobsbotschaft" entgegen­nehmen. Mit diesem Ausdruck bezeichnet man in unserem Sprachgebrauch eine unerwartete negative Mitteilung, ja oft eine Schreckensnachricht. So gehört das bib­lische Buch Hiob mit zu den Büchern der Bibel, die vielen Menschen (nicht nur den Gläubigen) bekannt sind — zumindest in ...

Jesus Christus

Liebe und Fürsorge bis zum Ende (F. Runkel)

Seite: 4

Die dritte Aussage richtete der leidende Heiland am Kreuz an die Seinen, die Er so unendlich liebte. Unter den verschiedenen Menschen­gruppen, die uns bei der Beschreibung der Kreuzigung des Herrn Jesus genannt werden, ragt eine ganz besonders her­aus: die Gruppe der Seinen, also solche Menschen, die an Ihn glaubten und mit denen Er zu glückliche Gemeinschaft genossen hatte. Dazu ...

Bibelstellen: Jo 19,26-27

Bibel praktisch

Unerreichte Völker (G. Setzer)

Seite: 6

In der Geschichte der christlichen Kirche hat es viel Versagen gegeben. Dazu gehört sicherlich auch, dass wir Christen es nach 2000 Jahren noch nicht geschafft haben, die „Fackel des Evangeliums" in jedenWinkel der Erde zu tragen.Es gibt bis heute viele Volksgruppen, die vom Evangelium noch nicht erreicht worden sind. Diese „Unerreichten" kann man in zwei Blöcke ...

Stichwörter: Mission

Bibel praktisch

Gehen alle "Unerreichten" verloren? (G. Setzer)

Seite: 11

Seit dem Herabkommen des Heiligen Geistes am Tag der Pfingsten wird das Evangelium von Jesus Christus allen Nationen gepredigt. Doch es gibt viele, die diese wunderbare Botschaft in ihrem Leben nie gehört haben. Was ist mit diesen „Unerreichten"? Müssen sie alle verloren gehen? Die Frage, ob alle, die das Evangelium nicht gehört haben, verloren gehen, wird zuweilen ...

Bibelstellen: Rö 1,19.20

Bibel praktisch

Auserwählung in Christus - vor Grundlegung der Welt (Teil 1) (M. Seibel)

Seite: 19

Auserwählung gehört zu den erhabenen Themen des Wortes Gottes. Im Neuen Testament finden wir nicht viele Hinweise dazu. Diejenigen aber, die Gott uns gegeben hat, sollten uns aufhorchen lassen. Denn sie zeigen uns etwas über das Herz Gottes und über seinen Ratschluss. Das wird uns zur Anbetung führen. In diesem Artikel geht es um die christliche Auserwählung, also ...

Bibelstellen: Eph 1,3.4
Stichwörter: Auserwählung

Bibelstudium

Das Buch Hiob - Ein Überblick (Teil 1) (A. Linder)

Seite: 25

Folge 1: Kapitel 1 und 2 Das Buch Hiob zählt zu den Büchern der Bibel, die weniger gelesen werden. Oft beschränkt man sich auf die Leidensgeschichte Hiobs (Kapi­tel 1-2) und seine Wiederherstellung (Kap. 42). Die dazwischenliegenden 39 Kapitel, die die Reden von Hiobs drei Freunden, Elihu, von Hiob selbst und letztendlich auch Gottes Antwort enthalten, sollte man aber nicht ...

Bibelstellen: Hi 1; Hi 2
Stichwörter: Hiob

Ein skurriles Hobby

Seite: 32

Freund, wie bist du hier hereingekommen, da du kein Hochzeitskleid anhast? Matthäus 22,12 Claude Khazizian war nur ein harmloser Rentner, und doch galt er als der „Alb­traum jedes Leibwächters". Sein Hobby war, sich bei hochrangigen Veranstaltun­gen unter die geladenen Gäste zu schmuggeln. So zeigt ihn ein Foto aus dem Jahr 1995 gemeinsam mit Spitzenpolitikern aus ...

Bibelstellen: Mt 22,12


Download des Hefts

Dieses Heft kann auch im PDF-Format heruntergeladen werden.

Download als PDF

Der beste Freund

Diese Monatszeitschrift für Kinder hat viel zu bieten: Spannende Kurzgeschichten, Fort­setzungs­erzählungen, interessante Berichte aus anderen Ländern, vieles aus der Bibel – kindgerecht erklärt, Rätselseiten, Ausmalbilder; Geschichten für die ganz Kleinen (ABC-Seite), eingehefteter vierseitiger Bibelkurs (in den Monaten April-Dezember), ansprechende Gestaltung. Da Der beste Freund die gute Nachricht von Jesus Christus immer wieder ins Blickfeld rückt, ist dieses Heft auch sehr gut zum Verteilen geeignet.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Diese Monatszeitschrift wendet sich an alle, die ihr Glaubensleben auf ein gutes Fundament stützen möchten. Dieses Fundament ist die Bibel, das Wort Gottes. Deshalb sollen alle Artikel dieser Zeitschrift zur Bibel und zu einem Leben mit unserem Retter und Herrn Jesus Christus hinführen. Der Leser soll angeregt werden, das Wort Gottes intensiv zu lesen und dann mit in den Alltag zu nehmen, wo der Glaube sich bewährt.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de