Heft 02/2013

Grußwort (Manuel Seibel)

Seite: 3

Neues Leben Immer wieder sehe ich Plakate, auf denen zu lesen ist: „Von neuem geboren“. Es geht um Menschen, die durch ein Spenderorgan die Chance auf ein „neues“ Leben bekommen haben. Sie empfinden das so, als ob sie von neuem geboren wurden. Im biblischen Sinn ist dieser Begriff „geschützt“. Er trifft nur auf Menschen zu, die sich bekehrt haben. ...

Jesus Christus

Die letzten 24 Stunden im Leben des Herrn Jesus (Teil 2) (Friedhelm Runkel)

Seite: 4

Teil 2:Gethsemane Der Herr Jesus hatte seine Jünger mit den kommenden Ereignissen seiner Überlieferung, seiner Leiden und seines Todes vertraut gemacht. Dann begab er sich auf den Weg in den Garten Gethsemane, wo er verraten und gefangen genommen werden sollte. Nachdem der Herr Jesus mit seinen Jüngern noch ein Loblied zur Ehre Gottes gesungen hatte, ging Er mit den Seinen aus ...

Stichwörter: Gethsemane

Bibel praktisch

Das Sprachenreden (Gerrid Setzer)

Seite: 6

Vor ungefähr 100 Jahren wurde das „Zungenreden“ in der Christenheit wieder populär. Man sieht darin vielfach die Wiederbelebung der mächtigen Gabe, die zur Zeit der Apostel wirksam war. Aber was ist von diesem heutigen „Zungenreden“ zu halten? Wie ist dieses Phänomen anhand der Heiligen Schrift zu beurteilen? Als der Tag der Pfingsten erfüllt ...

Stichwörter: Sprachenreden, Zungenreden

Bibelstudium

Der erste Brief des Petrus - Teil 5 (Martin Schäfer)

Seite: 14

Nach sehr detaillierten Hinweisen für den Alltag in den irdischen Beziehungen kommt Petrus noch einmal sehr lebensnah auf unser Leben in einer bösen Welt zurück. Das stärkste Motiv für Distanz zum Bösen ist – wie so oft in diesem Brief – der Herr Jesus selbst. Das gibt Kraft zum Überwinden. 5. Wandel und Sieg in einer feindlichen Welt (Kapitel ...

Bibelstellen: 1Petr 3,10-22; 1Petr 4,1-6

Bibel praktisch

Predigte Christus im Totenreich Ungläubigen oder gefallenen Engeln die gute Botschaft? (Martin Schäfer)

Seite: 22

(Exkurs zu 1. Petrus 3,18 und 4,6) Im Bibelstudium über den ersten Petrusbrief wurde überblickartig der Text aus 1. Petrus 3 behandelt. Leider sind über diese Bibelstelle bis heute Irrtümer im Umlauf, die letztlich sowohl den Herrn und sein Erlösungswerk als auch die Notwendigkeit der Bekehrung angreifen1. Auch ist in manchen Publikationen bis heute von der ...

Bibelstellen: 1Petr 3,18; 1Petr 4,6

Buchbesprechung

Verliebt - verlobt - verheiratet (Manuel Seibel)

Seite: 27

(von Ernst-August Bremicker) Schon immer war die Zeit, wenn junge Menschen das erste Mal verliebt waren, eine besonders spannende Periode. Man verliebt sich – und wie weiter? Wie soll sich ein Christ dann verhalten, damit er Gott auch in dieser Beziehung ehrt? Dieser Frage geht Ernst-August Bremicker in seinem Buch über Ehe, Verlobungszeit und Verliebtsein nach. Wenn es ein Thema ...

Stichwörter: Buchbesprechung

Simon

Seite: 32

Simon, ein 17-jähriger Kanadier, brauchte viel Geld für seine Drogen. Beschaffen konnte er sich das nur, indem er selbst zu dealen begann. Zweimal wurde er dabei erwischt und verurteilt, aber er machte weiter. Kurz vor seinem 18. Geburtstag wurde Simon zu einem Evangeliumsabend eingeladen. Dort hörte er die gute Botschaft von Jesus Christus. Staunend ging ihm auf, dass Gott auch ...


Download des Hefts

Dieses Heft kann auch im PDF-Format heruntergeladen werden.

Download als PDF

Der beste Freund

Diese Monatszeitschrift für Kinder hat viel zu bieten: Spannende Kurzgeschichten, Fort­setzungs­erzählungen, interessante Berichte aus anderen Ländern, vieles aus der Bibel – kindgerecht erklärt, Rätselseiten, Ausmalbilder; Geschichten für die ganz Kleinen (ABC-Seite), eingehefteter vierseitiger Bibelkurs (in den Monaten April-Dezember), ansprechende Gestaltung. Da Der beste Freund die gute Nachricht von Jesus Christus immer wieder ins Blickfeld rückt, ist dieses Heft auch sehr gut zum Verteilen geeignet.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Diese Monatszeitschrift wendet sich an alle, die ihr Glaubensleben auf ein gutes Fundament stützen möchten. Dieses Fundament ist die Bibel, das Wort Gottes. Deshalb sollen alle Artikel dieser Zeitschrift zur Bibel und zu einem Leben mit unserem Retter und Herrn Jesus Christus hinführen. Der Leser soll angeregt werden, das Wort Gottes intensiv zu lesen und dann mit in den Alltag zu nehmen, wo der Glaube sich bewährt.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de