Heft 10/2010


G. Setzer

Das Gewissen

Das Gewissen scheint zu einer Provinz in dem Innenleben des „modernen Menschen“ degradiert worden zu sein. Es ist nicht mehr populär, die Schuldfrage des Menschen aufzurollen und die Macht und die Qual des Gewissens zu überdenken. Doch seit Jahrtausenden stellen Menschen sich Fragen zu dem Gewissen und diese Fragen sind immer noch aktuell: Was hat es mit dem Gewissen auf ...

Gewissen

S. 4

M. Vogelsang

Dabei find ich nichts!

Dabei find ich nichts! Es war ein schöner, warmer Sommertag und Iris genoss die Zeit mit Marlis auf der Terrasse. Marlis war zwar viel älter als Iris mit ihren 16 Jahren. Doch Marco und Marlis Hartmann kümmerten sich viel um die Jugendlichen in der Versammlung (Gemeinde) am Ort. Iris´ Weg von der Schule führte am Haus der Hartmanns vorbei und mitunter schaute Iris ...

Gewissen

S. 6

M. Vogelsang

Das darfst du nicht verdrängen

Das darfst du nicht verdrängen Jan hat seinen Jugendstundenleiter Marco aufgesucht. Er braucht für seine Entscheidung einen geistlichen Rat. So sitzt er jetzt in Marcos Büro zwischen Computer, Regalen voller Bücher und Ordnern in einem alten, abgewetzten Lederohrensessel. „Dieser Sessel, Jan, ist zwar nicht mehr der neueste, aber es ist mein ...

Gewissen

S. 8

M. Vogelsang

Ich weiß nicht?

Ich weiß nicht? Bei Hartmanns schellt das Telefon. Marlis nimmt das Gespräch an. „Hallo Marlis, hier ist Daniela.“ – „Hallo Daniela, schön von Dir zu hören. Was hast Du für ein Anliegen?“ Dabei konnte sich Marlis schon denken, worum es Daniela ging. „Marlis, sag ganz ehrlich: Kann ich wirklich nicht mehr verloren gehen?“ ...

Gewissen

S. 12

H. Mohncke

Drei Generationen

Drei Generationen Einige Zeit nach dem Tod Josuas, der das Volk in das Land Kanaan gebracht hatte, starben auch die Ältesten, die „das große Werk des Herrn gesehen hatten“. Wer blieb übrig? Eine Generation, die weder den Herrn, noch sein Werk kannte. Die erste Generation hatte selbst gekämpft. Zusammen mit dem Volk hatte Josua das Land Kanaan erobert. Die ...

Generationen

S. 15


Download des Hefts

Dieses Heft kann auch im PDF-Format heruntergeladen werden.

Download als PDF