Post von Euch

Unerreichte Völker

Hallo liebes FMN -Team,

ich habe eine Frage zu der Ausgabe 9/2014. Dort schreibt ihr etwas über die Völker, die mit dem Evangelium (noch) nicht erreicht worden sind und was mit ihnen passiert, wenn sie es nie hören.

Meine Frage bezieht sich auf die Stelle in Offenbarung 5,9.10. Ohne unsere Verantwortung relativieren zu wollen – kann man denn diese Stelle nicht darauf anwenden? Wird es demnach einmal keinen Stamm, Sprache, Volk und Nation geben, die nicht erkauft sind durch das Blut des Lammes? Oder kann man diese Stelle überhaupt nicht darauf anwenden?

Danke für euer Verständnis und Antwort.

Liebe Grüße P.


Lieber P.,

herzlichen Dank für deine E-Mail.

Zunächst möchte ich gerne die Verse, auf die du dich beziehst, zitieren: „Und sie singen ein neues Lied: Du bist würdig, das Buch zu nehmen und seine Siegel zu öffnen; denn du bist geschlachtet worden und hast für Gott erkauft, durch dein Blut, aus jedem Stamm und jeder Sprache und jedem Volk und jeder Nation, und hast sie unserem Gott zu einem Königtum und zu Priestern gemacht, und sie werden über die Erde herrschen“ (Off 5,9-10).

Die Szene, die Johannes in Offenbarung 5 beschreibt, findet zwischen der Entrückung und der Erscheinung des Herrn Jesus statt. Der gewaltige Chor, der das neue Lied singen wird, umfasst alle Gläubigen, die bis zur Entrückung auf der Erde gelebt haben. Dieses neue Lied zeigt die Würde des Lammes, das den hohen Preis seines eigenen Lebens bezahlt hat, um Menschen zu erkaufen – aus jedem Stamm, Sprache, Volk und Nation.

Es ist auffällig, dass es in dem Lied heißt: „… und hast für Gott erkauft … und sie werden über die Erde herrschen.“ Es heißt nicht: „… und hast uns für Gott€ erkauft und wir werden über die Erde herrschen.“ Das bedeutet jedoch nicht, dass die 24 Ältesten diese Worte nicht auf sich beziehen würden (vgl. Off 1,5.6), aber sie möchten das Lamm in den Vordergrund und sich selbst in den Hintergrund stellen. Außerdem lassen die Worte der 24 Ältesten Raum für die, die nach der Entrückung zum Glauben kommen und dann mit Christus herrschen werden (vgl. Off 20,4-6).

Ja, es ist so, dass die gesegneten Folgen seines Todes sich auf alle Völkergruppen erstrecken und überall seine Erkauften zu finden sind! So gewaltig ist sein Werk und der Wert seines Blutes! Das macht die Würde dieses Lammes aus!

Ich denke schon, um konkreter auf deine Frage einzugehen, dass die Verse aus Offenbarung 5 deutlich machen, dass Gott überall unter den Menschen wirkt. Er leitet manche unter ihnen durch seine Güte zur Buße. Er sorgt auch für eine umfassende Verkündigung des Evangeliums. Im Blick auf die Drangsalszeit heißt es: „Und dieses Evangelium des Reiches wird auf dem ganzen Erdkreis gepredigt werden, allen Nationen zum Zeugnis, und dann wird das Ende kommen“ (Mt 24,14). Und in dieser Zeit werden auch aus jeder Nation, Stamm, Volk und Sprache Menschen zum Glauben kommen (Off 7,9). Aber dürfen wir bei den Erkauften in Offenbarung 5 nicht auch an die vielen Kinder aus allen Nationen denken, die im unmündigen Alter gestorben sind und darum nicht verloren gehen (vgl. Mt 18,14)?

Die Verse 9 und 10 in Offenbarung 5 sprechen jedoch nicht von der Verantwortung des Menschen, und auch nicht davon, in welcher Zeit diese „Erkauften“ zum Eigentum des Herrn Jesus geworden sind – insofern treffen sie keine direkte Aussage über die „Unerreichten“ in der Gnadenzeit und was diese tun müssen, um in den Himmel zu kommen. Bei all der Freude über das Wirken Gottes unter den Völkern bleibt es wahr, was du auch in deiner E-Mail geschrieben hast: Wir Christen haben die große Verantwortung, die Botschaft Gottes überall und allen bekannt zu machen (Apg 17,30).

Ich hoffe, das hilft ein wenig weiter.

Herzliche Grüße im Herrn,

Gerrid Setzer

 




Elberfelder Übersetzung

Die Elber­fel­der Über­set­zung Edi­tion CSV ist eine wort­ge­treue Über­set­zung der Bi­bel in ver­ständ­li­cher Spra­che. Auf die­ser Web­sei­te kön­nen Sie den Bi­bel­text voll­stän­dig le­sen und durch­su­chen. Zu­dem wer­den Werk­zeu­ge an­ge­bo­ten, die für das Stu­di­um des Grund­tex­tes hilf­reich sind.

www.csv-bibel.de
Der beste Freund

Die­se Mo­nats­zeit­schrift für Kin­der hat viel zu bie­ten: Span­nen­de Kurz­ge­schich­ten, in­te­res­san­te Be­rich­te aus an­de­ren Län­dern, vie­les aus der Bi­bel, Rät­sel­sei­ten, Aus­mal­bil­der, Bi­bel­kurs, an­sprech­ende Ge­stal­tung. Da Der beste Freund die gu­te Nach­richt von Je­sus Chris­tus im­mer wie­der ins Blick­feld rückt, ist die­ses Heft auch sehr gut zum Ver­tei­len ge­eig­net.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Die­se Mo­nats­zeit­schrift wen­det sich an alle, die ihr Glau­bens­le­ben auf ein gu­tes Fun­da­ment stüt­zen möch­ten. Die­ses Fun­da­ment ist die Bi­bel, das Wort Got­tes. Des­halb sol­len al­le Ar­ti­kel die­ser Zeit­schrift zur Bi­bel und zu ei­nem Le­ben mit un­se­rem Ret­ter und Herrn Je­sus Chris­tus hin­füh­ren.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de