Editorial

Kürzlich rief ein uns unbekannter Christ an und hatte eine Frage. Er las gerade in einem Bibelkommentar zur Bergpredigt. Als wir so ins Gespräch kamen, stellte sich heraus, dass dieser Mann zu den „Trauernden“ gehört, die der Herr in der Bergpredigt „glückselig“ preist. Er hatte keinen seiner lieben Angehörigen verloren, nein, er trauerte darüber, dass die Christenheit sich so weit von der Bibel, dem Wort Gottes, entfernt hat.

Hat dieser Mann nicht Recht? Das Wort Gottes ist vielfach nicht mehr Grundlage der Predigten und damit auch nicht mehr Inhalt des Glaubens. Deshalb steht auch Christus nicht mehr im Zentrum des Lebens. Diesem Trend möchten wir durch die Beiträge in „Folge mir nach“ entgegenwirken. Die vorliegende Ausgabe lädt wieder dazu ein, sich mit Jesus Christus selbst zu befassen. Sich in die unterschiedlichen Seiten seiner Herrlichkeit zu vertiefen (S. 4), führt in die direkte Gemeinschaft mit unserem himmlischen Vater und bewirkt große Freude.

Zum Stichwort „Wort Gottes“: Gern weisen wir noch einmal auf die Rubrik „Bibelstudium“ hin. Mit dem sprichwörtlichen Mai beginnt gerade jetzt eine neue Serie über den zweiten Johannesbrief (S. 22). Es ist ein ernster Brief, aber unbedingt notwendig. Denn er beantwortet die Frage: „Wie geht man mit solchen um, die die Lehre des Christus nicht bringen?“

Die Freude im Herrn und die Bereitschaft, „für den einmal den Heiligen überlieferten Glauben zu kämpfen“ (Judas 3), gehen oftmals zusammen. Beides haben wir nötig. Und für beides ist erforderlich, dass wir uns mit dem Glaubensgut gründlich auseinandersetzen. Gott schenke uns Mut und Kraft dazu.

In diesem Sinn herzliche Segenswünsche

Hartmut Mohncke




Elberfelder Übersetzung

Die Elber­fel­der Über­set­zung Edi­tion CSV ist eine wort­ge­treue Über­set­zung der Bi­bel in ver­ständ­li­cher Spra­che. Auf die­ser Web­sei­te kön­nen Sie den Bi­bel­text voll­stän­dig le­sen und durch­su­chen. Zu­dem wer­den Werk­zeu­ge an­ge­bo­ten, die für das Stu­di­um des Grund­tex­tes hilf­reich sind.

www.csv-bibel.de
Der beste Freund

Die­se Mo­nats­zeit­schrift für Kin­der hat viel zu bie­ten: Span­nen­de Kurz­ge­schich­ten, in­te­res­san­te Be­rich­te aus an­de­ren Län­dern, vie­les aus der Bi­bel, Rät­sel­sei­ten, Aus­mal­bil­der, Bi­bel­kurs, an­sprech­ende Ge­stal­tung. Da Der beste Freund die gu­te Nach­richt von Je­sus Chris­tus im­mer wie­der ins Blick­feld rückt, ist die­ses Heft auch sehr gut zum Ver­tei­len ge­eig­net.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Die­se Mo­nats­zeit­schrift wen­det sich an alle, die ihr Glau­bens­le­ben auf ein gu­tes Fun­da­ment stüt­zen möch­ten. Die­ses Fun­da­ment ist die Bi­bel, das Wort Got­tes. Des­halb sol­len al­le Ar­ti­kel die­ser Zeit­schrift zur Bi­bel und zu ei­nem Le­ben mit un­se­rem Ret­ter und Herrn Je­sus Chris­tus hin­füh­ren.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de