Heft 02/2011

Grußwort

Das persönliche Grußwort (M. Vogelsang)

Seite: 3

Es kann sein, dass Dinge in unserem Leben geschehen, die uns mehr oder weniger unbewusst sind. Ist das gut oder schlecht? Nun, das kommt darauf an. Die Bibel berichtet von zwei Männern, die sich einer wichtigen Tatsache in ihrem Leben nicht bewusst waren. Bei dem einen war dies ein Segen, bei dem anderen ein Fluch. „Und es geschah, als Mose von dem Berg Sinai herabstieg – und ...

Skiregeln (E.A. Bremicker)

Seite: 4

Lektionen am Skihang Im letzten Skiurlaub fielen mir die vom Internationalen Skiverband (FIS) herausgegebenen „Verhaltensregeln für Skifahrer und Snowboarder“ in die Hände. Beim Lesen kam mir der Gedanke, dass man einiges davon gut auf unser Christenleben übertragen kann – egal, ob man nun Wintersport betreibt oder nicht. Nachstehend habe ich einige der ...

Stichwörter: Regeln

Bibel praktisch

Sinn-lose Abschnitte in Gottes Wort? (S. Busch)

Seite: 8

„Wie siehst du denn aus?“ Timos Bruder Frank steckt den Kopf zur Tür herein. „Du guckst ja wie drei Tage Regenwetter.“ „Kein Wunder, wenn ich die Bibel lese und dabei seit Tagen nichts anderes zu lesen kriege als Namen, Namen, Namen. Total langweilig. Da ist Bibellesen doch völlig sinnlos. Ich versteh einfach nicht, was mir das bringen soll“, ...

Bibelstellen: Jos 20
Stichwörter: Namen

Lebensbeschreibung

Eine echte Bekehrung (H. Mohncke)

Seite: 11

Sich im Licht Gottes sehen Was war das Erste, das Saulus auf dem Weg nach Damaskus erlebte? „Es umstrahlte ihn ein Licht aus dem Himmel“. Der streng erzogene, fanatische Saulus meinte gerade noch, die Verfolgung der Christen geschähe im Sinn Gottes. Das Gegenteil war der Fall! Und das wurde ihm sogleich deutlich, als er dem Sohn Gottes begegnete, der „das wahrhaftige ...

Bibelstellen: Apg 9; Apg 22; Apg 26
Stichwörter: Saulus, Paulus, Damaskus

Personen in der Bibel

Asa (C. Mohncke)

Seite: 18

Asa – heilig und gehorsam Nach Salomo waren Rehabeam und Abija Könige über Juda (vgl. 1. Kön 14.15; 2. Chr 12.13). Beide taten, was böse war in den Augen des Herrn. Das Volk machte es nicht anders: Sie dienten fremden Göttern und reizten den Herrn. Danach wurde Asa König. Ihm stellte Gott das Zeugnis aus, dass er tat, was gut und recht war in den Augen ...

Stichwörter: Asa

Personen in der Bibel

Mose (A. Underberg)

Seite: 21

1. Was hat denn Mose mit uns zu tun? Sehen wir uns die Lebensgeschichte dieses Mannes einmal näher an. Gottes Wort spricht zunächst von einem jungen Mann, der uns modernen Menschen bei näherem Hinsehen doch merkwürdig vertraut vorkommen muss: Gut ausgebildet, selbstbewusst, körperlich durchtrainiert, mit ganz hervorragenden beruflichen und gesellschaftlichen ...

Stichwörter: Mose

Literaturempfehlungen

Martin Luther - und die Schmuggler von Wittenberg (M. Seibel)

Seite: 29

Martin Luther – und die Schmuggler von Wittenberg Am 10. November 1483 wurde Martin Luther in Eisleben geboren. 1501 begann er sein Studium an der Universität Erfurt. Zuerst musste er eine Magisterprüfung in Latein bestehen, bevor er das gewünschte Fach Jura studieren konnte. Ob es dazu kommen sollte, kannst du auf einer Hörspiel-CD „Der mutige ...

Stichwörter: Martin Luther

Zum Nachdenken

Der Anhalter

Seite: 32

Vor rund 15 Jahren ereignete sich in Berchtesgaden ein Vorfall, der zeigt, wie Gott den einzelnen Menschen nachgeht, damit sie in die Gemeinschaft mit ihm zurückfinden. Ein Christ nimmt auf dem Weg zum Bahnhof einen Anhalter mit. Auf der nur fünfminütigen Fahrt fasst er sich ein Herz und spricht seinen Mitfahrer, der aus dem fernen Bremen stammt, auf das zentrale Lebensthema an: ...

Bibelstellen: Jerm 42, 19


Download des Hefts

Dieses Heft kann auch im PDF-Format heruntergeladen werden.

Download als PDF

Der beste Freund

Diese Monatszeitschrift für Kinder hat viel zu bieten: Spannende Kurzgeschichten, Fort­setzungs­erzählungen, interessante Berichte aus anderen Ländern, vieles aus der Bibel – kindgerecht erklärt, Rätselseiten, Ausmalbilder; Geschichten für die ganz Kleinen (ABC-Seite), eingehefteter vierseitiger Bibelkurs (in den Monaten April-Dezember), ansprechende Gestaltung. Da Der beste Freund die gute Nachricht von Jesus Christus immer wieder ins Blickfeld rückt, ist dieses Heft auch sehr gut zum Verteilen geeignet.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Diese Monatszeitschrift wendet sich an alle, die ihr Glaubensleben auf ein gutes Fundament stützen möchten. Dieses Fundament ist die Bibel, das Wort Gottes. Deshalb sollen alle Artikel dieser Zeitschrift zur Bibel und zu einem Leben mit unserem Retter und Herrn Jesus Christus hinführen. Der Leser soll angeregt werden, das Wort Gottes intensiv zu lesen und dann mit in den Alltag zu nehmen, wo der Glaube sich bewährt.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de