Heft 09/2019

Editorial

„Es steht geschrieben“ (Hartmut Mohncke)

Seite: 3

Mit diesen Worten antwortete der Herr Jesus, als Er in der Wüste vom Teufel versucht wurde, und zitierte dabei jedes Mal einen Vers aus dem 5. Buch Mose. Allein diese Tatsache sollte unser Interesse für dieses Bibelbuch wecken. Doch warum wird es relativ wenig gelesen? Liegt es vielleicht daran, dass es viele Reden und wenig Handlung enthält? – Das 5. Buch Mose gehört ...

Themenheft

5. Mose kompakt – 40 Seiten Entdeckungsreise (Martin Schäfer)

Seite: 4

Einstieg und Überblick Nach einem flüchtigen Durchblättern des 5. Buches Mose könnte man sich fragen: Was für einen Wert haben die langen Reden Moses‘ und die Detailvorschriften über das Leben im Land Israel für Christen heute? Gibt es nicht viele Bibeltexte, die schneller das Herz ansprechen und den Herrn vorstellen als gerade diese 40 Textseiten? ...

Themenheft

5. Mose aktuell – Gehorsam als Erfolgsrezept (Michael Vogelsang)

Seite: 10

Mose wendet sich mit seinen verschiedenen Reden im 5. Buch Mose an eine neue Generation in Israel. Er lässt dabei noch einmal die vergangene Geschichte des Volkes Revue passieren. Es ist ein Fehler, nur „in der Vergangenheit zu leben“ (vielleicht eher eine Gefahr für Ältere). Aber es ist ebenso falsch, die Gegenwart verstehen zu wollen und sich auf die Zukunft ...

Für Abonnenten

Themenheft

5. Mose motivierend – Der Segen des Landes (Stefan Ulrich)

Seite: 17

(aus 5. Mose 6-8) „Land in Sicht“ - mit diesen Worten wurde früher das Ende einer langen Schiffsreise angekündigt. Hinter den Israeliten lag keine Schiffs-, sondern eine vierzigjährige Wüstenreise, als Mose die im 5. Buch Mose aufgeschriebenen Worte an das Volk richtete. Doch jetzt war „Land in Sicht“. Der Einzug in das von Gott verheißene ...

Für Abonnenten

Themenheft

5. Mose ansteckend – Freude pur (Klaus Brinkmann)

Seite: 22

(Das Volk Gottes in Freude versammelt) Gottes Absicht war es immer (und ist es auch immer noch), sein irdisches Volk damals (sein himmlisches Volk heute), zu segnen. Er wollte also, dass es seinem Volk gutgeht. Zum Gutgehen gehörte auch, dass sie sich freuen sollten. In den Kapiteln 12, 16 und 26 lesen wir wiederholt von Freude: „erfreuen“, „freuen“ und ...

Für Abonnenten

Themenheft

5. Mose akut – Armut trotz Reichtum (Martin Bremicker)

Seite: 26

Lies bitte 5. Mose 15 und 22,1-4. In 5. Mose 15 wird der gesegnete Einfluss des Sabbatjahrs beschrieben. Dieses Kapitel redet von der herrlichen Zeit, in der alle Schulden der Israeliten gelöscht und ihre Darlehen erlassen wurden. Damit wollte der Herr seinem Volk zeigen, welche Freude und welch ein Segen damit verbunden sind. Hier ein kurzer Überblick, über diese beiden ...

Themenheft

5. Mose ultimativ - Anbetung (Hartmut Frisch)

Seite: 30

In den Anweisungen, die Mose in 5. Mose 26 den Kindern Israel gibt, spiegeln sich Belehrungen des Neuen Testaments über die christliche Anbetung wider. Eine gute Zusammenfassung des Kapitels ist in Hebräer 13,15-16 zu finden: „Durch ihn nun lasst uns Gott stets ein Opfer des Lobes darbringen, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen. Das Wohltun aber und Mitteilen ...

Für Abonnenten

Themenheft

5. Mose meditativ – Ein Lied in Moll und Dur (5. Mose 32) (Alexander Schneider)

Seite: 34

Genau zweimal lesen wir in der Bibel, dass Mose ein Lied gesungen hat. Das erste – damals stimmte das gesamte Volk mit ein – war das Lied der Erlösung in 2. Mose 15. Gerade war das Volk Israel vor der Streitmacht des ägyptischen Herrschers gerettet worden. Deshalb singen sie über das großartige Handeln Gottes. Knapp 40 Jahre später – diesmal steht ...

Für Abonnenten

Themenheft

Zitate aus 5. Mose im Neuen Testament

Seite: 39

5.Mose NT 4,24 Heb 12,29 5,16 Eph 6,2 5,16-20 Mk 10,19 6,4 Mk 12,29 6,5 Mt 22,37; Lk 10,27 6,13 Mt 4,10; Lk 4,8 6,16 Mt 4,7; Lk 4,12 8,3 Mt 4,4; Lk 4,4 9,19 Heb 12,21 17,7 1. Kor 5,13 18,15ff. Apg 3,22; 7,37 19,15 Mt 18,16; 2. Kor 13,1 21,23 Gal 3,13 25,4 1. Kor 9,9; 1. Tim 5,18 25,5 Mt 22,24; Mk 12,19; Lk 20,28 27,26 Gal 3,10 29,3 Röm 11,8 29,17 Heb ...

Die gute Saat

Letzte Seite

Seite: 40

... dass der Mensch nicht von Brot allein lebt, sondern dass der Mensch von allem lebt, was aus dem Mund des Herrn hervorgeht. 5.Mose 8,3 Ein bekannter Publizist fragte einmal die Ministerpräsidentin eines deutschen Bundeslandes: „Der Mensch lebt nicht von Brot allein– wissen Sie, woher das stammt?“ Die Ministerpräsidentin: „Ah ja, von Brecht?“ ...


Elberfelder Übersetzung

Die Elber­fel­der Über­set­zung Edi­tion CSV ist eine wort­ge­treue Über­set­zung der Bi­bel in ver­ständ­li­cher Spra­che. Auf die­ser Web­sei­te kön­nen Sie den Bi­bel­text voll­stän­dig le­sen und durch­su­chen. Zu­dem wer­den Werk­zeu­ge an­ge­bo­ten, die für das Stu­di­um des Grund­tex­tes hilf­reich sind.

www.csv-bibel.de
Der beste Freund

Die­se Mo­nats­zeit­schrift für Kin­der hat viel zu bie­ten: Span­nen­de Kurz­ge­schich­ten, in­te­res­san­te Be­rich­te aus an­de­ren Län­dern, vie­les aus der Bi­bel, Rät­sel­sei­ten, Aus­mal­bil­der, Bi­bel­kurs, an­sprech­ende Ge­stal­tung. Da Der beste Freund die gu­te Nach­richt von Je­sus Chris­tus im­mer wie­der ins Blick­feld rückt, ist die­ses Heft auch sehr gut zum Ver­tei­len ge­eig­net.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Die­se Mo­nats­zeit­schrift wen­det sich an alle, die ihr Glau­bens­le­ben auf ein gu­tes Fun­da­ment stüt­zen möch­ten. Die­ses Fun­da­ment ist die Bi­bel, das Wort Got­tes. Des­halb sol­len al­le Ar­ti­kel die­ser Zeit­schrift zur Bi­bel und zu ei­nem Le­ben mit un­se­rem Ret­ter und Herrn Je­sus Chris­tus hin­füh­ren.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de