Heft 07/2015

Nachbarschaftsstreit (Die gute Saat)

Sprich nicht: Wie er mir getan hat, so will ich ihm tun. Sprüche 24,29 Nachbarschaftsstreit Forster und Lampert waren Nachbarn, aber wegen ihrer Grundstücke miteinander zerstritten. Da kamen plötzlich innerhalb von kurzer Zeit viele Menschen in ihrer Gegend zum Glauben an Christus. Auch Forster gehörte dazu. Als er sein Leben im Licht Gottes überdachte, erkannte er, dass er sich ...

Bibelstellen: Spr. 24,29

Editorial (Rainer Brockhaus)

Seite: 3

Editorial Eine der wesentlichen Ursachen für alles Handeln von Menschen ist die Liebe. In ganz allgemeinem Sinn kann sie jede Art von Beweggrund sein, auf verschiedenste Dinge gerichtet sein und zu den besten oder auch schlechtesten Verhaltensweisen führen. Sie kann völlig fehlgeleitet sein, wie es z.B. in Johannes 3,19 ausgedrückt wird: „Die Menschen haben die Finsternis mehr geliebt ...

Vier Motivationen, das Evangelium weiterzusagen (Friedemann Werkshage)

Seite: 4

Vier Motivationen, das Evangelium weiterzutragen Jeder Mensch, der im Glauben und Buße zum Herrn Jesus kommt, wird errettet werden. Doch damit es dazu kommt, ist es erst einmal notwendig, dass die Menschen das Evangelium hören. „Wie aber werden sie hören ohne einen Prediger“ (Röm 10,14)? – Wir wollen uns im Folgenden vier Punkte anschauen, die uns motivieren, das Evangelium ...

Wächter im Volk Gottes (Rainer Möckel)

Seite: 9

Wächter im Volk Gottes Am Berg Horeb teilte Gott seinem Volk Israel mit, dass es Ihm ein Eigentumsvolk sein sollte – ein Königreich von Priestern und eine heilige Nation (2. Mo 19,2.5). Damit Gott in der Mitte seines Volkes wohnen konnte, sollten sie Ihm ein Heiligtum machen (2.Mo 25,8). Das Heiligtum in der Wüste war das Zelt der Zusammenkunft. Den Dienst in diesem Heiligtum versah der ...

Bibelstudium

Der 2. Johannesbrief - Liebe in der Wahrheit (Christian Briem)

Seite: 18

2. Johannes: Liebe in der Wahrheit (3) Im dritten Teil der Serie über den 2. Johannesbrief lernen wir etwas über das Gebot der göttlichen Liebe, wie es in den Versen 4 – 6 behandelt wird. Das Gebot göttlicher Liebe (Verse 4–6) In der Wahrheit wandeln (Vers 4) „Ich habe mich sehr gefreut, dass ich einige von deinen Kindern in der Wahrheit wandelnd gefunden habe, wie wir von ...

Die Waldenser (Gerrid Setzer)

Seite: 25

Die Waldenser Auch im finsteren Mittelalter leuchtete das Licht der Wahrheit, denn Gott hat zu allen Zeiten seine Zeugen. Dazu gehörten auch die sog. Waldenser, deren Wahlspruch bezeichnenderweise lautet: Lux lucet in tenebris („Das Licht leuchtet in der Finsternis“). Doch die Finsternis liebte das Licht nicht: Die Waldenser wurden als Ketzer verbannt, ihre Motive verkannt und ihre ...


Download des Hefts

Dieses Heft kann auch im PDF-Format heruntergeladen werden.

Download als PDF

Der beste Freund

Diese Monatszeitschrift für Kinder hat viel zu bieten: Spannende Kurzgeschichten, Fort­setzungs­erzählungen, interessante Berichte aus anderen Ländern, vieles aus der Bibel – kindgerecht erklärt, Rätselseiten, Ausmalbilder; Geschichten für die ganz Kleinen (ABC-Seite), eingehefteter vierseitiger Bibelkurs (in den Monaten April-Dezember), ansprechende Gestaltung. Da Der beste Freund die gute Nachricht von Jesus Christus immer wieder ins Blickfeld rückt, ist dieses Heft auch sehr gut zum Verteilen geeignet.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Diese Monatszeitschrift wendet sich an alle, die ihr Glaubensleben auf ein gutes Fundament stützen möchten. Dieses Fundament ist die Bibel, das Wort Gottes. Deshalb sollen alle Artikel dieser Zeitschrift zur Bibel und zu einem Leben mit unserem Retter und Herrn Jesus Christus hinführen. Der Leser soll angeregt werden, das Wort Gottes intensiv zu lesen und dann mit in den Alltag zu nehmen, wo der Glaube sich bewährt.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de