Heft 12/2012

Grußwort (H. Mohncke)

Seite: 3

Dezember – nur noch wenige Tage und schon geht das Jahr wieder zu Ende. Viele sind gerade dabei, die Feiertage intensiv vorzubereiten. Für manchen Christ bilden sie einen gewissen religiösen Höhepunkt des Jahres. Wenigstens an Heiligabend soll der Gottesdienst besucht werden. Das ist nun mal Tradition. So hatten es (vielleicht) schon die Eltern und Großeltern gehalten. ...

Bibel praktisch

Das Evangelium - Gottes Kraft und kein Grund zum Schämen! (C. Rosenthal)

Seite: 4

das evangelium – gottes Kraft und kein grund zum Schämen! Römer 1,16 und 17 Paulus hatte großes verlangen danach, die menschen mit dem evangelium gottes bekannt zu machen. als einer, der sich seiner eigenen rettung sehr bewusst war (vgl. 1. tim 1,15.16), schämte er sich des evangeliums nicht und wollte gerne, dass so viele menschen wie möglich die gute ...

Bibelstellen: Rö 1,16.17

Bibel praktisch

Überlieferungen nach Gottes Gedanken - göttliche Überlieferungen versus menschliche Traditionen? (R. Möckel)

Seite: 8

Überlieferungen nach gottes gedanken – göttliche Überlieferungen versus menschliche Traditionen? vieles in unserem leben besitzen wir durch mündliche oder schriftliche Überlieferung. das ist uns vielleicht gar nicht so bewusst. selbst die bibel ist uns auf diese Weise übermittelt worden. aber neben der bibel gibt es auch menschliche Überlieferungen, ...

Stichwörter: Traditionen, Überlieferung

Bibelstudium

Der erste Brief des Petrus (M. Schäfer)

Seite: 18

der erste Brief des Petrus Teil 3 (Kapitel 1,13-2,10) im ersten textteil des briefes (1,1-12) stellt Petrus den briefempfängern und auch uns die großartigkeit des christlichen glaubens mit dem herrn Jesus als zentrum vor. mit der ausrichtung auf ihn und die herrlichkeit im himmel sind wir nun mit der notwendigen „marschverpflegung“ versehen, um im alltag nach ...

Bibelstellen: 1Petr 1,13-25; 1Petr 2,1-10

Post von Euch

Beten - wann zu wem? (M. Schäfer)

Seite: 26

Beten – wann zu wem? mit welchen anliegen betet man zum herrn Jesus und wann rede ich meinen gott und Vater an? S. Liebe S., herzlichen Dank für deine Frage, die sicher auch andere Leser/innen interessiert und die ich daher gerne anhand von Gottes Wort beantworten möchte. gebetsanrede im alten Testament Die Gläubigen des Alten Testaments kannten den einen, wahren ...

Stichwörter: Gebet


Download des Hefts

Dieses Heft kann auch im PDF-Format heruntergeladen werden.

Download als PDF

Elberfelder Übersetzung

Die Elber­fel­der Über­set­zung Edi­tion CSV ist eine wort­ge­treue Über­set­zung der Bi­bel in ver­ständ­li­cher Spra­che. Auf die­ser Web­sei­te kön­nen Sie den Bi­bel­text voll­stän­dig le­sen und durch­su­chen. Zu­dem wer­den Werk­zeu­ge an­ge­bo­ten, die für das Stu­di­um des Grund­tex­tes hilf­reich sind.

www.csv-bibel.de
Der beste Freund

Die­se Mo­nats­zeit­schrift für Kin­der hat viel zu bie­ten: Span­nen­de Kurz­ge­schich­ten, in­te­res­san­te Be­rich­te aus an­de­ren Län­dern, vie­les aus der Bi­bel, Rät­sel­sei­ten, Aus­mal­bil­der, Bi­bel­kurs, an­sprech­ende Ge­stal­tung. Da Der beste Freund die gu­te Nach­richt von Je­sus Chris­tus im­mer wie­der ins Blick­feld rückt, ist die­ses Heft auch sehr gut zum Ver­tei­len ge­eig­net.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Die­se Mo­nats­zeit­schrift wen­det sich an alle, die ihr Glau­bens­le­ben auf ein gu­tes Fun­da­ment stüt­zen möch­ten. Die­ses Fun­da­ment ist die Bi­bel, das Wort Got­tes. Des­halb sol­len al­le Ar­ti­kel die­ser Zeit­schrift zur Bi­bel und zu ei­nem Le­ben mit un­se­rem Ret­ter und Herrn Je­sus Chris­tus hin­füh­ren.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de