Grußwort

Nun stehen wir schon im letzten Monat des Jahres 2013. Die Zeit rennt extrem schnell dahin. Mit dem Dahinfliegen der Zeit verändert sich auch Vieles in unserem Umfeld. Ich bin überzeugt, das berührt junge Menschen genauso wie ältere. Jüngere passen sich nur schneller dem Wechsel der Umstände an; Älteren fällt es etwas schwerer.

Aber ist Anpassung immer etwas Gutes? Es ist notwendig, sorgfältig zu prüfen, wo die Anpassung positive und wo sie negative Auswirkungen hat, ob sie zum Wort Gottes hinführt oder ob sie wegführt. Sein Wort steht ewig fest in den Himmeln. Da in unserem Umfeld ein drastischer sittlicher Verfall stattfindet, ist es unbedingt erforderlich, den richtigen Wertmaßstab zu besitzen. Den hat uns Gott in seinem Wort gegeben.

In diesem Heft findet ihr ein paar Hinweise auf ein Hilfsmittel, die Bibel besser kennenzulernen - dort erfahren wir etwas über Bibelkurse. Sie erläutern, wie man sein Bibelstudium gestalten kann. Fragen führen zur Kontrolle, ob man das Erarbeitete auch wirklich verstanden hat. Allerdings ist eins klar: Die Kontrolle anhand der Praxis ist immer am wichtigsten. Nicht selten sind wir gute Theoretiker, unsere Praxis jedoch hängt zuweilen der Theorie arg hinterher. Gott gibt sich aber mit dieser Diskrepanz nicht zufrieden. Er sucht die Bewährung unseres Glaubens und die wird durch dessen Erprobung sichtbar. Führt die Bewährung unseres Glaubens dazu, dass der Herr Jesus verherrlicht wird und andere merken, dass wir uns wirklich als treue Jünger erweisen wollen?

Im Leben des Richters Simson war in verschiedenen Situationen nichts davon zu merken. Leider hat das zu manchem Schaden geführt. Solch ein Leben voller Gegensätze sollte nicht unser Vorbild sein.

Im Buch der Sprüche hat uns Gott einen großen Fundus von beachtenswerten Verhaltensregeln gegeben. Dieser erscheint uns vielleicht nicht sehr geordnet zu sein. Aber Gott hat es in seiner Weisheit so aufschreiben lassen. Ich denke, dass es gut ist, einmal im Jahr auch diesen Teil des Schatzkastens Gottes zu durchgraben. Mancher gute Ratschlag wird hängen bleiben.




Elberfelder Übersetzung

Die Elber­fel­der Über­set­zung Edi­tion CSV ist eine wort­ge­treue Über­set­zung der Bi­bel in ver­ständ­li­cher Spra­che. Auf die­ser Web­sei­te kön­nen Sie den Bi­bel­text voll­stän­dig le­sen und durch­su­chen. Zu­dem wer­den Werk­zeu­ge an­ge­bo­ten, die für das Stu­di­um des Grund­tex­tes hilf­reich sind.

www.csv-bibel.de
Der beste Freund

Die­se Mo­nats­zeit­schrift für Kin­der hat viel zu bie­ten: Span­nen­de Kurz­ge­schich­ten, in­te­res­san­te Be­rich­te aus an­de­ren Län­dern, vie­les aus der Bi­bel, Rät­sel­sei­ten, Aus­mal­bil­der, Bi­bel­kurs, an­sprech­ende Ge­stal­tung. Da Der beste Freund die gu­te Nach­richt von Je­sus Chris­tus im­mer wie­der ins Blick­feld rückt, ist die­ses Heft auch sehr gut zum Ver­tei­len ge­eig­net.

www.derbestefreund.de
Im Glauben leben

Die­se Mo­nats­zeit­schrift wen­det sich an alle, die ihr Glau­bens­le­ben auf ein gu­tes Fun­da­ment stüt­zen möch­ten. Die­ses Fun­da­ment ist die Bi­bel, das Wort Got­tes. Des­halb sol­len al­le Ar­ti­kel die­ser Zeit­schrift zur Bi­bel und zu ei­nem Le­ben mit un­se­rem Ret­ter und Herrn Je­sus Chris­tus hin­füh­ren.

Viele Artikel zu unterschiedlichen Themen - aber immer mit einem Bezug zur Bibel.

www.imglaubenleben.de